Familienpolitik in Deutschland: Die Anpassung familienpolitischer Leistungen an die Pluralität der Lebensformen in der Wissensgesellschaft

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 26, 2008 - Education - 15 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Katholische Hochschule Freiburg, ehem. Katholische Fachhochschule Freiburg im Breisgau (Soziale Arbeit), Veranstaltung: Sozialpolititk - Soziologie Vorlesung SS 2008, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Industriegesellschaft wandelt sich in einem unumkehrbaren Prozess zu einer Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft. Diese Arbeit möchte die Determinanten der Wissensgesellschaft aufzeigen, danach auf den gleichzeitig stattfindenden Familienwandel eingehen, sowie die aktuelle Familienpolitik in Deutschland kurz erläutern. Am Ende der Arbeit werden in einem Ausblick die familienpolitischen Leistungen den Herausforderungen der Wissensgesellschaft gegenübergestellt. Der 7. Familienbericht der Bundesregierung fordert eine „nachhaltige Familienpolitik“, welche sich vor allem dadurch auszeichnen soll, dass sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert. Die Familienpolitik der Zukunft möchte dem Trend hin zu einer eher weiblich besetzten Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft gerecht werden und gut qualifizierten Frauen die Möglichkeit einräumen trotz Erwerbskarriere ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Diese Arbeit erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie versteht sich als Überblick über die aktuelle politisch und gesellschaftlich geführte Familiendiskussion. Die wichtigsten Eckpunkte der geforderten „nachhaltigen Familienpolitik“ werden etwas ausführlicher besprochen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

aktuelle Alte Bundesländer Ausbildungsförderung Austausch von Informationen Bäcker Beruf und Familie Beschreibungen Betreuungsinfrastruktur Betreuungsplätze bezahlbaren Wohnraum bezahlt Bundesländer sehr gut Bundesrepublik Bundesverfassungsgericht Chancengleichheit digitalisierter Geldströme Diskussion Ehegattensplitting Eltern Elterngeld Elternzeit emotionale Erwerbsarbeit Erziehungsarbeit Erziehungsbezogene Leistungen Fachhochschule Freiburg Familie in Deutschland Familie und Kinder Familienarbeit Familienbericht der Bundesregierung Familienlastenausgleich Familienministerin familienpolitische Geldleistungen Familienpolitische Leistungen finanzielle Transfers fordert Ganztagesbetreuung Geburtenrate Geburtenrückgang Geldströme ohne realen Gesetzlichen Rentenversicherung gut ausgebaut gut qualifizierten Frauen Hausfrauenehe Herausforderungen heute Humankapital Industriegesellschaft Infrastrukturen Infrastrukturleistungen Jahren Kindergeld kinderlose Kinderwunsch knappes Gut Krankenversicherung Lebensentwürfe von Frauen Lebensformen Lebensläufe leiblichen Kinder Leistungskatalog für Familien Menschen Mittelpunkt nachhaltige Familienpolitik Nachwuchs Nave-Herz Neumann Nichteheliche Gemeinschaften Normalfamilie Ökonomisierung Optionsmöglichkeiten Paare mit Kindern Peuckert Pluralisierung Pluralität der Familienformen Politik qualifizierten Arbeitskräften realen Gegenwert Rodenstein 2001 somit sowie sozialen Absicherung Sozialpolitik soziologischen Stellt Teilzeitarbeit traditionellen Produktionsfaktoren Trend überarb unsere heutige Gesellschaft unterschiedlich verändern Vereinbarkeit von Beruf Versorgungsquote virtuelle Wandel weiblich besetzten Dienstleistungs Wissen Wissensgesellschaft Zeitleistungen Zukunft

Bibliographic information