Familienstrukturen und Geschlechterrollen in der sogenannten "Vertreibungsliteratur"

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 84 pages
0 Reviews
Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Christian-Albrechts-Universitat Kiel (Institut fur Neuere deutsche Literatur und Medien), 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel der Arbeit suggeriert die These, dass es ein Kontingent an literarischen Texten gibt, die in ihrem ubergeordneten Thema die Flucht und Vertreibung der Deutschen aus den ehemals deutschen Gebieten im heutigen Polen, Russland und in Tschechien, zum Gegenstand haben. Dieses Kontingent wird als so genannte Vertreibungsliteratur bezeichnet. Nach einem Absatz uber das, den Texten zu Grunde liegende Zeitgeschehen, wird die Daseinsberechtigung dieser Literatur zum Gegenstand der Untersuchung. Dazu muss zunachst der gegenwartige Stand der literaturwissenschaftlichen Forschung dargestellt werden. Ebenso wird auf die Frage eingegangen was Vertreibungsliteratur ist, aus welcher Art von Texten sie sich zusammensetzt und welche Kriterien ein Text haben muss um ihn dieser Literatur zuordnen zu konnen. Der Hauptteil der Arbeit befasst sich dann mit der Art und Weise der Darstellung der Geschlechterrollen und Familienstrukturen in den ausgewahlten Texten. Diese sollen in ihrer Differenziertheit ein moglichst breit gefachertes Bild der Gesellschaft im deutschen Osten in der Zeit zwischen dem Ersten Weltkrieg und dem Zerfall des Dritten Reiches aufzeigen. Die Analyse befasst sich mit dem Rollenverstandnis der Menschen, welches in den Geschlechtern stark variiert. Im Fokus der Untersuchung stehen die Veranderungen dieses Rollenverstandnisses bei den Frauen, Mannern und Kindern. Um dieses mit dem historischen Kontext in Verbindung bringen zu konnen, geht der Werkanalyse ein Exkurs uber die Familienstrukturen zu Beginn des 20. Jahrhunderts, sowie uber die Entstehung der traditionellen Geschlechterrollen, mit besonderem Augenmerk auf die Zeit des Nationalsozialismus voraus.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
3
Theoretischer Ansatz
15
Werkanalyse
24
Abschlussbetrachtung
75
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information