Farbbezeichnungen in ihrer Entwicklung vom Lateinischen zum heutigen Französisch mit besonderer Berücksichtigung der altfranzösischen Epoche

Front Cover
Bod Third Party Titles, 2008 - 108 pages
0 Reviews
Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Franzosisch - Linguistik, Note: 1,5, Katholische Universitat Eichstatt-Ingolstadt, 63 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vorliegende Arbeit mochte eine Ubersicht uber die Vielzahl der Bezeichnungsmoglichkeiten fur die verschiedenen Farben geben, die im heutigen Franzosisch existieren, und in vielen Fallen auch deren Herkunft erlautern. Im sprachhistorischen Teil der Arbeit werden also die verschiedenen Moglichkeiten der Farbenbenennungen fur das Lateinische und das Altfranzosische vorgestellt. Man spricht oft von einem Zusammenbruch des lateinischen Farbsystems, da das Altfranzosische eine Vielzahl der lateinischen Benennungen komplett aufgegeben hat. Es wird versucht einen Uberblick uber die neuen Farbbezeichungen im Mittelalter zu geben und dabei auch zu klaren, woher sie stammen. Im zweiten Teil der Arbeit wird sich zeigen, dass sich insbesondere das heutige Franzosisch im Bereich von Mode und Kosmetik als ausserst kreativ beim Schaffen neuer Farbbezeichnungen erweist. Dies geschieht zum Teil aus eigenen Mitteln, andererseits spielen auch Entlehnungen aus anderen Sprachen eine Rolle. Fur das Altfranzosische und das Gegenwartsfranzosisch werden auch jeweils Romane der jeweiligen Epochen untersucht, um zu sehen, welche Farbbezeichnungen in der Literatur besonders haufig vorkommen

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information