Fernsehen bei Alexander Kluge, sowie sein individueller Fernsehstil

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 76 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,5, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (German Literature), Veranstaltung: Fakt und Fiktion: Literatur, Journalismus, Fotographie, Sprache: Deutsch, Abstract: So dass wir sagen konnen, dass die Politik, das Parlament oder das Bundesverfassungsgericht nicht annahernd so viel zu sagen haben wie alle Fernsehsender gemeinsam." Alexander Kluge ein Rechtsanwalt, Filmemacher, Drehbuchautor, Schriftsteller wurde in den 80er Jahren auch noch Fernsehproduzent, allerdings mit ganz eigenen Motiven. Obwohl Alexander Kluge mittlerweile aktiv im Fernsehen mit seinen Sendungen wie News & Stories" oder Prime Time Spatausgabe" mitwirkt, fuhrte ihn insbesondere seine Kritik an dem Medium Fernsehen zu seiner Arbeit im TV. During the early 1980s, when the CDU- FDP government was clearing the way for the introduction of commercial or private broadcasting(as they called it), Kluge was one of the most outspoken critics of this policy and made a name for himself as a staunch defender of public service broadcasting and of the cinema culture."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Am Anfang war Kritik
2
Das Interview
14
FakeInterviews
25
Abschließende Zusammenfassung
29
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information