Fernsehrealitäten in Niccolò Ammanitis "L'ultimo capodanno dell'umanità"

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2, Martin-Luther-Universitat Halle-Wittenberg (Institut fur Romanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Wie der Titel des Seminars Realitaten erzahlen" impliziert, handelt es sich bei den giovani scrittori der 1980er und 1990er Jahre um italienische Autoren, die sich an die Wirklichkeit anlehnen und sie dabei mitunter grotesk ubertreiben. In der postmodernen Literatur geht es darum, die Realitat zu zitieren und schon Vorhandenes neu zu interpre-tieren oder in einen neuen Rahmen einzufugen, da [...] the modern world is a place of social conflict and [...] popular fiction must engage with its contradictions if it is to be successful." Das heisst, dass diese Generation junger Schriftsteller sich intermedialer Bezuge, wie zum Beispiel dem Fernsehen und Internet, bedient und sie reflektiert, um fur ihre Zielgruppe, der Jugend, unterhaltsam und abwechslungsreich zu sein. Vorliegende Arbeit untersucht anhand der Erzahlung L'ultimo capodanno dell'umanita von Niccolo Ammaniti ihre Einbettung in die literarische Richtung der letteratura pulp und folglich der Postmoderne. Dies geschieht mit Hilfe der Orientierung an dem Film Pulp fiction von Quentin Tarantino, sowie weiterer intermedialer Einzel- und Systemreferenzen zu anderen Massenmedien."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information