Festpreisgleichgewichte und Non-Tâtonnement-Prozesse

Front Cover
Verlag nicht ermittelbar, 1979 - Prices - 145 pages

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abbildung FH allgemeinen Allokation analoge analytische Anfangswert Annahme Anpassungs Anpassungsprozesse Aufgrund Auktionator Bedingung Beispiel benötigt Beweis Darstellung definiert Definition demand derartige Differentialgleichung differenzierbare Abbildung differenzierbaren Mannigfaltigkeit DREZE DREZE-Gleichgewichte dynamischer Prozesse Eigenschaften endlich vielen Erstausstattungen ersten existiert Fall Festpreis Festpreisgleich folgenden Funktion Gaußsche Krümmung generische GIBSON gilt Gleichungen heißt HICKS hinreichend homöomorph impliziert Indifferenzkurven Jacobi-Matrix Kapitel kompetitiven Gleichgewichts Komponenten Konstruktion Konsumenten konvergiert LAROQUE LAROQUE/POLEMARCHAKIS 1978 Lemma lokale Lösung Lösungskurve MALINVAUD Mannigfaltigkeit Marktzustand Matrix maximalen Stratum Menge der Festpreisgleichgewichte Mengenanpassung Mengenanpassungsprozesses Modell möglich NEGISHI no-trade“-Gleichgewicht Non-Tätonnement-Prozesse Nutzenfunktionen O O O Öko Ökonomie Parametrisierbarkeit Pareto-Optimum Preisanpassungsregel Preise preisgleichgewicht Preisraum Preissystem Problem Rand Randstratum regulär Satz slow manifold SMALE somit speziellen Spillover-Effekte Stabilität stetig differenzierbar Strata Stratifikation stratifizier stratifizierte Struktur stratifizierten Mengen Struktur der Menge surjektiv Tätonnement-Prozesse Teilmenge Theorie topologischen topologischen Raum Tupel Überlegungen Überschußnachfrage Überschußnachfragefunktion Umgebung eines kompetitiven Untermannigfaltigkeiten Untersuchungen Variablen Vektor Vektorfeld Walrasschen Weiter wichte zesse zunächst

Bibliographic information