Filmmusikanalyse zu dem Film "Trainspotting"

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 30, 2010 - Music - 14 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Institut für Medienwissenschaft), Veranstaltung: Musik im zeitgenössischen Film, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der vorliegenden Seminararbeit handelt es sich um eine eigenständige Analyse und Interpretation des Einsatzes von Musik in dem Film TRAINSPOTTING. Eine Basis dafür bieten einige der filmmusikwissenschaftlichen Theorien von Diedrichsen und Chion, die im Seminar behandelt wurden und auf die an späterer Stelle näher eingegangen wird. Außerdem werden noch Literaturen zur Hilfe herangezogen, die Fakten und weiterführende Überlegungen zum Film beinhalten. ... Eine Filmmusikanalyse zu diesem erfolgreichen und bekannten Film bietet sich somit an. Nach dieser Einleitung erfolgt ein Kapitel zur Auswahl der Filmmusik. In den weiteren Kapiteln wird die eigentliche Filmmusikanalyse anhand ausgewählter Sequenzen oder Szenen vorgenommen. Dazu gehören das Verhältnis der Musik zu anderen Tonebenen des Films, das Verhältnis von Musik und Bild, das des Musikrhythmus zum Schnittrhythmus und die Verbindung zwischen der Musik und den Protagonisten sowie dem Zuschauer. Abschließend erfolgt ein Fazit.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information