Flop-Risiken anhand von Praxisbeispielen

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 9, 2012 - Business & Economics - 110 pages
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,6, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Geislingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2010 wurden weltweit rund 78 Mio. Kraftfahrzeuge produziert. Die Gesamtproduktion von Kraftfahrzeugen in Deutschland belief sich auf fast 6 Mio. Einheiten. Damit beträgt der Anteil der Automobilindustrie am Gesamtumsatz der Industrie in Deutschland etwa 21%. Circa 750.000 Personen sind derzeit direkt in der Automobilbranche beschäftigt. Insgesamt betrachtet hängen sogar rund 5,3 Mio. Arbeitsplätze in Deutschland in irgendeiner Form vom Automobil ab. Diese Zahlen belegen die wirtschaftliche Bedeutung der Automobilindustrie und damit wird klar, dass unternehmerische Fehlentscheidungen in diesem Industriezweig weitreichende Folgen haben können. Vor allem die Möglichkeit, die Flop-Risiken in der Automobilindustrie sehr praxisnah untersuchen zu können, brachte mich zu der Wahl dieses Themas für meine Bachelor-Thesis. Branchenübergreifend floppen zwischen 60 und 80% aller Produktneueinführungen. Durch verkürzte Produktlebenszyklen steigt der Innovationsdruck, was zu einem hohen Kostenaufwand führt. Daher können Flops nicht nur zu Imageproblemen für die Herstellermarke führen (Vgl. Kapitel 4.2); sie können auch gravierende wirtschaftliche Schäden nach sich ziehen (Vgl. Kapitel 4.1). Im schlimmsten Fall können Sie für ein Unternehmen sogar existenzbedrohend werden. Ziel dieser Arbeit ist daher die systematische Analyse möglicher Flop-Ursachen in der Automobilindustrie, um letztendlich Handlungsempfehlungen abzuleiten, die das Flop-Risiko senken können. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht das Kapitel 5, in dem 15 ausgewählte Flops der Automobilindustrie detailliert untersucht werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungsverzeichnis
5
FlopUrsachen
9
Mögliche Folgen von Flops für den Hersteller
15
Praxisbeispiele aus der Automobilindustrie
22
Preisvergleich BMW Z3 mit BMW 3er E36
24
Produktionszahlen Chrysler Crossfire Coupé und Chrysler Crossfire Roadster
25
Abbildung
28
Produktionszahlen und Neuzulassungen Fiat Multipla
29
Produktionszahlen und Neuzulassungen Opel Speedster
40
Produktionszahlen und Neuzulassungen Peugeot 607
42
Produktionszahlen und Neuzulassungen Peugeot 1007
45
Produktionszahlen und Neuzulassungen Renault Vel Satis
48
Verkaufszahlen Toyota IQ
51
Produktionszahlen und Neuzulassungen VW Fox
53
Produktionszahlen und Neuzulassungen VW Lupo
56
Produktionszahlen und Neuzulassungen VW Passat CC
58

Produktionszahlen und Neuzulassungen Jaguar XType
32
Abbildung
34
Produktionszahlen und Neuzulassungen Opel GT
37
Produktionszahlen und Neuzulassungen VW Scirocco
61
Handlungsempfehlungen um FlopRisiken zu senken
65
Literaturverzeichnis
viii

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information