Flugmodellmotoren

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 21, 2004 - Technology & Engineering - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau, Note: 1,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Maschinenbau), Sprache: Deutsch, Abstract: Vom Spielkram, Spielzeug, Showobjekt, Entwicklungs- Testmuster, Funktionsmodell, Freizeit- Hobby bis Hochleistungsantriebe diverser Modellsportarten u.v.m. reichen die allgemeinen Definitionen. Sie können z.B. als Gasdruckmaschinen, Elektromaschinen, Verbrennungskraftmaschinen u.s.w. ausgeführt seien. Traditionelle Einsatzgebiete im Modellsport sind z.B. Eisenbahn- Schiff- Auto- Flugmodelle. Entsprechend des Einsatzes finden verschiedenste Antriebssysteme in vielfältigsten Bauformen und unzähligen Spezifikationen Anwendung. Gerade durch die Modellbaupraxis und im Besonderen durch den Modellsport hochentwickelte, für unterschiedlichste Anwendungen spezialisierte Antriebssysteme heraus kristallisiert. Flugmodellmotoren sind dabei keine eigene Disziplin, sondern stehen in enger Verbindung aller Modellsportarten. Interessant ist vielleicht nur, dass besonders im Flugmodellsport sich das breiteste Spektrum an Antriebssystemen wiederfinden lässt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
3
III
4
IV
5
VI
6
VIII
7
IX
8
X
9
XI
11
XII
13
XIII
14
XIV
16
XV
17
XVI
18

Other editions - View all

Common terms and phrases

1.1 Elektroantriebe 1.2 Raketenantriebe Aluminiumkolben Antriebssysteme Anwendung außerhalb der Mittelachse Baugröße Beherrschbarkeit Berlin besonders Bohrung Bohrungsverhältnis Brennraum Brennraumvolumen cm³ cu/in definiert Drehkolbenmotor Drehmoment Drehmoment und Drehzahl Drehwinkel Drehzahl Düsennadel Einlasssteuerung Entwicklung erreicht Flugmodelle Flugmodellsport Gasgemisch Gaswechsel Gemisch Gemischbildung Glühkerzen Glühzündermotoren größere gute Abdichtung Gute Gebrauchsmotoren hartverchromter Laufschicht Hebelverhältnissen hoher Hubkolbenmotoren Hubvolumen Hubweg Hubzapfen Klasse F3A Kolben und Laufbuchse Kolbenbolzen Kolbenfläche Kolbengeschwindigkeit Kolbenhub Kolbenmotoren Kolbenspiel Konstruktion Kraftstoff Kreiskolbenmotor Kühlfläche Kühlung Kunstflug Kurbeltrieb Kurbelwelle Kurbelwinkel Kurzhuber Langhuber Laufgarnitur Laufruhe Leichtlauf Leistung Leistungsentfaltung Luft Luftgemisch Miel Modelle Modellflug Modellmotoren Modellmotorenbau Modellmotorenbereich Modellmotorentechnik Modellsport Modellsportarten Möglichkeiten Motoren Motorengröße Hubraum Motorlauf optimal Optimierung Passungen Piloten Pleuel Prinzip Laufendes Triebwerk Pulso Quadrathuber Querstromspülung Rennmotore Schmidt Argus Rohr Schwingungen somit Spülströme Spülung Staudruck am Lufteinlass Steuerzeiten Strahlturbine technologischen Temperatur thermische Überstromkanäle Umdrehung verbrannte Gase Verbrennungsdruck Verdichtungsverhältnis Vergasertypen Verhältnis Verschleißfestigkeit verwendet vorbildgetreue Vorverdichtung Wärmeausdehnung Wettbewerbsmotor wichtige Winkel Wirkungsgrad Zündtemperatur Zündung Zündzeitpunkt Zylinder Zylinderkopf Zylinderwand

Bibliographic information