'Frühe Störungen' - Eine psychoanalytische Betrachtung zum Missverständnis von Diagnose und Behandlung beim 'Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom'

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 12, 2008 - Education - 86 pages
0 Reviews
Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,1, FernUniversität Hagen, 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Anliegen der vorliegenden Arbeit ist, einen gezielten Blick aus psychoanalytischer Sichtweise auf die gängige Praxis der Diagnostik bei ‘ADHS’ zu werfen. Zunächst werden psychoanalytische Gesichtspunkte, gezielter die Bindungstheorie, zum Verständnis beim Auftreten von ‘ADHS’ dargestellt. Anschließend erfolgt eine darstellende Inhaltsanalyse gängiger Diagnosepraxis und dabei angewendeter Diagnosemethoden bzw. –mittel. Die Diagnostik wird auf dem Hintergrund analytischer Gesichtspunkte zum Verständnis von ‘ADHS’ auf ihre Brauchbarkeit aus analytischer Sicht hin untersucht. Ich vermute, dass die aktuelle diagnostische Praxis bei dem Verdacht auf ‘ADHS’ anhand standardisierter Verfahren den individuellen Verstehenshintergrund beim Verdacht auf ‘ADHS’ negiert und verleugnet. Dadurch, so die These, werden wichtige Gesichtspunkte bei der Diagnostik übergangen und es kommt zum in der Praxis existierenden methodischen Bruch verschiedener therapeutischer Schulen, der letzten Endes das Kind und sein Lebensumfeld übergeht. Anschließend wird diskutiert, ob die gängige Praxis heutiger Diagnostik bei dem Verdacht auf ‘ADHS’ nicht von Anfang an analytische Grundpositionen schlicht übergeht. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
II
9
III
12
IV
32
V
55
VI
63
VII
71
VIII
77

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abklärung ADHKS Amft Anamnese Anamnesenerhebung Ärzte aufgrund Aufmerksamkeit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom Aufmerksamkeitsstörung außen Behandlung Beobachtungen Berufsgruppen Beziehung Beziehungserfahrungen Bezugspersonen Bindung Bindungsmuster Bindungsstörungen Bindungstheorie Bindungsverhalten Biologisierung Blick Bovensiepen Depression depressive Diagnose ADHS Diagnoseinstrumente Diagnosestellung Diagnostik Diagnostik beim ADHS Dialog Diskussion Döpfner DSM-IV Eltern emotionale Entsprechend Entstehung Entwicklung Erfahrungen erfassen Erleben ersten fachlichen Familie Fragebögen frühen Gefühle Gegenübertragung Gehirn genetische Gerspach gesellschaftlichen häufig Heilpädagogik heute Hopf Hrsg Hüther hyperaktiven Hyperaktivität hyperkinetische Syndrom hyperkinetischer Störungen innere Interaktion Jugendlichenpsychotherapeuten Kinder mit ADHS Kinderpsychiater klinischen Komorbiditäten Konflikte körperliche Lars Lehrer Medikament Medikation medizinischen Methyphenidat möglicherweise Möglichkeit motorische Mutter neurobiologische oftmals Pädagogen Paul Praxis psychische psychoanalytische psychologische psychosozialen Psychotherapeuten Psychotherapie Remschmidt Rothenberger Schule Seidler Sicht Sichtweise Situation soll sozialen spezifische stark Störung des Sozialverhaltens subjektiven Symptomatik Symptome szenisches Verstehen Testverfahren Therapeuten Therapie Triangulierung Umgang Umwelt unruhige Kinder Ursachen Vater Verdacht auf ADHS vergl Verhaltensauffälligkeiten verhaltenstherapeutische Verhaltenstherapie Verständnis von ADHS Vorliegen Wechselwirkung Wenke wieder Winnicott

Bibliographic information