Frühe Vorlesungen im Exil: (1934-1935)

Front Cover
Erdmann Sturm
Walter de Gruyter, Jan 27, 2012 - Religion - 416 pages
0 Reviews

Schon kurz nach seiner erzwungenen Emigration, im Jahre 1934, konnte der protestantische Theologe und Philosoph Paul Tillich (1886–1965), der zuvor Professor für Philosophie und Soziologie an der Universität Frankfurt a. M. gewesen war, in New York seine akademische Lehrtätigkeit aufnehmen. Band XVII der Ergänzungs- und Nachlaßbände zu den Gesammelten Werken von Paul Tillich enthält drei bisher unbekannte Vorlesungen, die er in den ersten zwei Jahren seines Exils am Union Theological Seminary New York, an der Columbia University New York und an der Yale University New Haven gehalten hat. Es sind Vorlesungen über Religionsphilosophie (1934), Einführung in die Existential-Philosophie (1934) und die Lehre vom Menschen (1934–35). Sie dokumentieren den schwierigen Versuch eines deutschen Gelehrten, sein von der Philosophie des deutschen Idealismus, der Existenzphilosophie und der religiösen und politischen Situation in Deutschland geprägtes philosophisches und theologisches Denken einem amerikanischen akademischen Publikum nahe zu bringen. Dieser Erstveröffentlichung werden die Vorlesungsmanuskripte Tillichs zugrundegelegt. Sie wurden vom Herausgeber aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Editorischer Bericht
xi
Historische Einleitung
xv
1 Religionsphilosophie Union Theological Seminary New York Frühjahr 1934
1
2 Einführung in die ExistentialPhilosophie Columbia University New York Frühjahr 1934
57
3 Lehre vom Menschen
157
Personenregister
351
Sachregister
353
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Erdmann Sturm, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Bibliographic information