Franchising als Instrument des Marketing: Darstellung am Beispiel des Unternehmens build-a-bear

Front Cover
GRIN Verlag, May 23, 2012 - Business & Economics - 39 pages
Projektarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Euro-Business-College Dresden (Campus Dresden), Sprache: Deutsch, Abstract: In der heute immer mehr internationalisierten Unternehmenswelt gilt es Formen der Expansion zu konzipieren, die zum Einen nicht an Substanz verlieren und zum Anderen wandlungsfähig sind und bleiben. Diese Arbeit spiegelt ein Erfolgskonzept wieder und erklärt, anhand welcher Dimensionen sich der Erfolg ableiten lässt. [...] Stelle ich mir also die Frage: Ist Franchising ein in jedem Fall langfristig erfolgreiches Geschäftsmodell oder ist es der Untergang des Einzelhandels? – kann die Antwort meiner Meinung nach nicht absolut auf einer Seite liegen, da die Realität zeigt, dass die Antwort irgendwo zwischen diesen beiden Extremvorstellungen liegt. Zur erfolgreichen Nutzung des Franchisings gehört die Schaffung konkreter Rahmenbedingungen. Im Folgenden werde ich den Begriff und die Bedeutung erklären um anschließend am Beispiel des Unternehmens Build-A-Bear Workshop® die aus meiner Sicht fünf wichtigsten Dimensionen des Franchisings darzulegen. Da es sich hierbei um ein Unternehmen handelt, welches bisher ausschließlich mit einer Sonderform des Franchising gearbeitet hat, werde ich diese Form, das Master-Franchising, kurz erläutern. Die Entscheidung, das Franchising aus Sicht des Unternehmens Build-A-Bear Workshop® zu betrachten, fiel auch deshalb, weil es sich bei der hauptsächlich angestrebten Zielgruppe um Kinder und damit um eine für mich besonders interessante Zielgruppe handelt, denn angesichts des demografischen Wandels und der Veränderung in der Altersstruktur in Deutschland, wird mir klar, dass bei einem derzeitigen Bevölkerungsrückgang Kinder nicht nur deshalb eine enorm wichtige Rolle spielen, weil sie die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland zumindest, neben der benötigten Zahl an Immigranten, teilweise sichern, sondern weil der Trend in deutschen Haushalten zu trauriger Weise gerademal einem Kind geht. Mir wurde dieses Glück des Familienzusammenlebens über mehrere Generationen noch Zuteil, jedoch gibt es aktuell kaum noch Haushalte, in denen, wie während und unmittelbar nach Kriegen, 3 Generationen zusammen leben. Trotz und vielleicht gerade auch wegen des Geburtenrückganges denke ich, dass die Finanzkraft der Kinder steigt. Warum? - Einzelkinder erhalten nunmehr ungeteilt alles, was ihnen zusteht. Die Aufmerksamkeit der Eltern und Großeltern muss nicht geteilt werden. Alle materiellen und emotionalen Zuwendungen gehören einzig und allein dem einen Kind. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.2 Franchising 2.3 Franchising Abbildung 11 Angestellte arbeiten Bärenmacher Bear Workshop Beispiel des Unternehmens beispielsweise Bildmaterial/Download/Party URL Bildmaterial/Download/Stations URL Bildquelle Build-A Build-A-Bear Party Build-A-Party Bundesrepublik Deutschland Cooperate dargestellt am Beispiel Deutsche Franchise-Wirtschaft Deutscher Franchise Verband Distributionsgrad einheitlich Einzelhandel enorm Entwicklung des Franchising expandieren Expansion Filialsystem finanzielle Risiko Fixkosten Franchise-Gebühr Franchise-Konzept Franchise-Lizenz Franchise-Nehmer Franchise-System Franchising als Instrument franchising.cfm gesamte Konzept Geschäft Geschäftskonzept Geschäftsmodell global Grundlagen und Probleme Hello Kitty Herkunft und Entwicklung hohe Homepage Deutschland URL http://www.build-a-bear.de/www/presse http://www.franchiseverband.com/Statistiken.118.0.html http://www.stepstone.de/Karriere-Bewerbungstipps/karrieretipps/der-ursprung-und-die-entwicklung-des https://shop.build-a Instrument des Marketing international Investitionsvolumen Irland Jahr jeweiligen Kanada Katie Kinder Knowhow Kundenfrequenz Kuscheltier Land limitierte Auflagen Marketing dargestellt Marketing-Konzept Markt Markus Frengel Master Master-Franchise-Geber Master-Franchise-Lizenz Master-Franchise-Nehmer Maxine Clark McDonald´s möglich Nachteile aus Sicht Präsenz Probleme der Betriebswirtschaft Produkt profitiert Puerto Rico Sanrio Shops somit Station Stofftiere Stores strategisch Synergieeffekt System Umsatz Unternehmens Build-A-Bear Workshop unternehmerischer Vereinigten Königreich Vergabe Verkaufskonzept Vertriebssystem vorab wachsendem Weis weiterhin wesentlich wirtschaftlich selbstständig wohingegen Zielgruppe

Bibliographic information