Frank Zappa und seine Musik im Spiegel der Möglichkeiten moderner Studiotechnik und ihre Auswirkungen auf den Produktionsprozess und die Ästhetik des Klangs: Vom Amateur zum Hightech-Artisten: Rockmusik und Rockmusiker

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 31, 2008 - Music - 20 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Musikwissenschaft: Forschungszentrum Populäre Musik), Veranstaltung: Vom Stadtpfeifer zum DJ – Der Musiker im Wandel der Zeiten, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Frank Zappa hat den Drang, sich den üblichen und bekannten musikalischen Formverpflichtungen zu entziehen und frei zu musizieren. Jedem einzelnen Aspekt seiner Musik widmet sich Zappa akribisch; Metrik und formale Aspekte, Rhythmik, Melodik und Harmonik, Besetzung, Klangkörper und Instrumentation, Arrangements, Produktion und Soundgestaltung machen in ganz spezieller Weise den Horizont der Zappaschen Musik über Jahrzehnte aus, er wirkt stilprägend in vielen Bereichen. In dieser Arbeit geht es um die Grundlagen der Entwicklung dieser Aspekte sowie um die Bedingungen der technischen und ästhetischen Möglichkeiten. Die wesentliche ästhetische Dimension der Klang- bzw. Soundgestaltung der Rockmusik zwischen elektrotechnischem Know-how und Kunstfertigkeit soll im Zentrum dieser Arbeit stehen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information