Freizeitimmobilien und Stadtentwicklung in Hamburg: Immobilien-Projektentwicklung, Veranstaltungsmanagement und Standortfaktoren. Dargestellt anhand der Entwicklung einer multifunktionalen Großveranstaltungshalle in der Freien und Hansestadt Hamburg

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 14, 2007 - Business & Economics - 263 pages
0 Reviews
Stephanie Gamm untersucht am Beispiel der Hamburger Arena die Frage, welche stadtwirtschaftlichen Effekte sich im Prozess der Immobilien-Projektentwicklung einer Arena nachweisen lassen. Die Autorin integriert stadtplanungsbezogene Elemente in eine wirtschaftsgeographische Betrachtungsebene und entwickelt Konzepte und Lösungsvorschläge für die Projektentwicklung von Freizeitstandorten.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
8
Section 2
20
Section 3
25
Section 4
30
Section 5
51
Section 6
88
Section 7
93
Section 8
104
Section 10
139
Section 11
145
Section 12
150
Section 13
181
Section 14
188
Section 15
193
Section 16
207
Copyright

Section 9
113

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Altonaer Volkspark Angebot anhand Anlehnung Arenen Aspekte Aufl Baugesetzbuch Bauleitplanung Bebauungsplan Bedeutung Beispiel beispielsweise Bereich bestehenden Besucher Bietergemeinschaft Bremen Bürgerschaft der Freien Color Line Arena Deutschland Development Drucksache Einzelhandel Eishockey Entwicklung Flächen Freien und Hansestadt Freizeit Freizeitanlagen Freizeitimmobilien Freizeitstandort Gliederungspunkt großflächigem Einzelhandel Grund Hamburg Bürgerschaft Hamburg Hrsg Hamburg Tourismus Hamburger Arena Hannover Hansestadt Hamburg hohe Immobilie Immobilien-Projekte Immobilien-Projektentwicklung internationalen Investitionen Investoren Isenhöfer Jahr könnte Konzept L/Sieverts Landes lässt Management Markt Marktanalyse Mehrzweckhalle Menschen Metropolregion Hamburg Möglichkeit Nachfragepotenzial nachhaltigen neue Nutzen Nutzung öffentlich-private öffentlichen ökologische ökonomische ÖPNV Planung Porter positive potenzielle Projekt Projekt-Konzeption Projekt-Managements Projektentwicklung Projektidee Prozent Public Private Partnership Rahmenbedingungen räumlichen Raumordnung Region regionalen rund Schulte soll somit spezifische Sponsoring Sport Stadion Stadtentwicklung Stadthalle Bremen Stadtimage städtischen Stadtmarketing stadtwirtschaftliche Effekte Standort Standortfaktoren Stellplätze stellt Strategie Strukturen Suburbanisierung Sustainable Tabelle Tourismus touristischen Umfeld unterschiedliche Urban Veranstaltungen Veranstaltungsmanagement Verkehr Volksparkstadion weitere weiterführend Wettbewerber wirtschaftliche zentralen Orte Ziel Zukunft zusätzliche Zwischenstadt

About the author (2007)

Dr. Stephanie Gamm promovierte bei Prof. Dr. Jürgen Oßenbrügge am Institut für Geographie der Universität Hamburg. Sie ist im Bereich der Immobilien-Projektentwicklung für ein Unternehmen in Hamburg tätig.

Bibliographic information