Frequenzumrichter. Emission über Leitung: Definition des Begriffes, die Problematik von Frequenzumrichtern als Störquelle und Maßnahmen dagegen

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 11, 2005 - Technology & Engineering - 41 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Elektrotechnik, Note: 1,2, FH Campus Wien (Technisches Projekt- und Prozessmanagement), 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Frequenzumrichter gehören in die Familie der Leistungselektronik. Sie haben die Aufgabe z.B. eine Wechselspannung und deren Frequenz, in eine Wechselspannung anderer Höhe und /oder anderer Frequenz, umzuwandeln. Damit ist eine stufenlose Drehzahlregulierung von Drehstrommotoren möglich. Das umwandeln von Spannungen und Frequenzen erzeugt durch die schnellen Schaltvorgänge im Leistungsteil, und durch das Takten des Prozessors Störungen, die über das Netz oder durch das elektromagnetische Feld übertragen werden. Daraus können Fehlfunktionen von Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen, Datenverarbeitungsanlagen usw. hervorgerufen werden. Ebenso sind Helligkeitsschwankungen bei Beleuchtungsanlagen möglich, die beim Menschen auf Dauer physiologische Probleme hervorrufen können. Andererseits muss der Umrichter gegen die Störeinflüsse weiterer Geräte geschützt werden, um fehlerfrei arbeiten zu können. Daher müssen die Bestimmungen für die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) bei allen elektrischen Betriebsmitteln eingehalten werden. Dies kann mit aktiven Maßnahmen, wie die Anordnung der Komponenten oder passiven Maßnahmen wie Filter oder Schirmung, realisiert werden. Aufgrund der immer größer werdenden Anwendungsgebiete für Frequenzumrichter kommt diesen Themenbereich ein große Bedeutung zu.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Ableitströmen Abschirmung Baugruppen Bereich Bremsbetrieb Dämpfung Dioden Drehzahl drehzahlvariable Antriebe einphasiger Mittelpunktschaltung Einsatz elektrischen Beeinflussung elektromagnetische Beeinflussung elektromagnetische Felder elektromagnetische Störungen Elektromagnetische Verträglichkeit Emissionen Energie Energiefluss Erdpotential erzeugt Extruderantriebes Extruders feldgebunden Feldmodell und Netzwerkmodell Filter Fremdgeführte Stromrichter Frequenz Frequenzbereich Frequenzumrichter Funkentstörfilter Galvanische Kopplung Gehäuse Geräte geschaltet geschirmte Gleichrichter größer hochfrequenten Hubwerken Impedanz induktive Kopplung induktive Lasten Kabel kapazitive Kopplung Kommutierung Kommutierungsspannung Kondensatoren Kopplung Feldmodell Kopplung tritt leistungselektronischen Schaltungen leitende Leitungen Leitungsgebundene Störungen Leitungsverlegung lückender Betrieb magnetische Feld Maschinenstromrichter möglichst muss Netz Netzrückwirkungen Netzstromrichter nichtsinusförmige Ströme Oberschwingungen optimal Potentialausgleich Potentialausgleich über geeignete räumliche Trennung Schaltbild des Antriebs Schaltungszweig Schirmdämpfung Schirmung schnelle Schaltvorgänge selbstgeführte Stromrichter selbstgeführter Wechselrichter sinusförmiger sowie Spannung Spannungsabfall speicherprogrammierbare Steuerung Sperrrichtung Steuerung Störabstrahlung Störaussendung störbehaftete Störemissionen Störfestigkeit Störgrößen Störquelle und Störsenke Störvermögen Strahlungskopplung Stromflusswinkel stromführenden Stromkreis Stromrichter stellt Stromrichterschaltung Thyristor U-Umrichter Umrichter Umrichter und Motor Vektorregelung Ventile Ventilzweig Verbraucher verursachen Wechselrichter Wechselrichter in einphasiger zusätzlich Zwischenkreis

Bibliographic information