Funktionsallokation im Immobilienmarketing. Eine kritische Analyse vor dem Hintergrund des Resource-Based-View

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 15, 2005 - Business & Economics - 32 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, European Business School - Internationale Universität Schloß Reichartshausen Oestrich-Winkel (ebs Department of Real Estate), 34 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Um eine kritische Analyse der Funktionsallokation des Immobilienmarketings vor dem Hintergrund des Resource-Based-View durchführen zu können, ist es zu Beginn der Arbeit notwendig bestimmte Begriffe zu definieren und voneinander abzugrenzen. Den Anfang macht im zweiten Kapitel die Vorstellung des Resource-Based-View. Auf dem historischen Ursprung des Ansatzes in Kapitel 2.1 aufbauend werden in Kapitel 2.2 die entsche idenden Merkmale des Resource-Based-View hergeleitet. Anschließend wird in Kapitel 2.3 der Resource-Based-View von seinem weit verbreiteten Pendant Market-Based-View abgegrenzt, welcher im Marketing bisher eine große Rolle spielt. Um eine Analyse des Immobilienmarketings auf Basis des Resource-Based-View zu ermöglichen werden in Kapitel 2.4 die Auswirkungen des Konzeptes auf das Marketing dargestellt. Mit Hinblick auf die Besonderheiten des Immobilienmarktes werden in Kapitel 2.5 die Ansichten des Resource-Based-View zu strategischen Allianzen angeschnitten. Daran anschließend wird im dritten Kapitel mit der Funktionsallokation des Immobilienmarketings der andere Teil der Aufgabenstellung behandelt. Begonnen wird hierbei mit den besonderen Charakteristika des Produktes Immobilie und den daraus resultierenden Eigenschaften des Immobilienmarktes in Kapitel 3.1. Darauf aufbauend wird in Kapitel 3.2 die Theorie des Immobilienmarketings vorgestellt. Mit Hilfe dieser beiden Teilaspekte soll in Kapitel 4 versucht werden eine kritische Analyse des Immobilienmarketings auf Basis des in Kapitel 2 hergeleiteten Resource- Based-View zu erstellen. Begonnen wird mit dem Herausarbeiten der wettbewerbskritischen Ressourcen des Immobilienmarktes bevor dann der Einfluss auf das Immobilienmarketing erarbeitet wird. Dabei liegt ein Augenmerk auf den bisherigen Versäumnissen des Immobilienmarketing, aber auch auf den sich daraus ergebenden Chancen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
6
IV
9
VI
11

Other editions - View all

Common terms and phrases

2004 mit Herrn Abbildung Analyse assets BARNEY Based-View Basierend Basis des Resource-Based-View Begriffs Ressource Besonderheiten Betriebswirtschaftliche Grundlagen BOBBER/BRADE 2000 BRADE Branding Business capabilities Charakteristika Competitive Advantage DAS/TENG definiert Distributionspolitik Ebertz & Partner einzelne Immobilien Entscheidungen Entwicklung des Resource-Based-View externen FAHY firm firm’s resource FREILING Funktionsallokation GREENLEY GRIN Handbuch Immobilien-Marketing Harvard Business Review Herrn René Kappaun Herrn Siegfried Schröder HOOLEY Identify Immobi Immobilien Zeitung Immobilienmarketing auf Basis Immobilienmarktes Immobilienökonomie Immobilienwirtschaft Implikationen des Resource-Based-View Instrumente Interdependenzen internen Interview mit Herrn Interview vom 20 ISENHÖFER Journal of Management Journal of Marketing Karl-Werner Hrsg Kerstin Konzept kritische Lebenszyklus einer Immobilie LEYKAM LIENIG Market Orientation Market-Based-View Marketingaktivitäten Marketingansatz Marketingstrategie Markt Marktforschung Marktsegmentierung Merkmale Opportunities Partner OHG Penrose PRIEM Produktes Immobilie Resource-Based SCHULTE Selznick Sicht des Resource-Based-View soll sourcen sowie Stärken Strategic Marketing strategischen Allianzen Strategischen Managements Tabelle Transaktionskosten unternehmensinternen Ressourcen VÄTH Vermarktung der Immobilie Vermarktung einer Immobilie View Weaknesses Wernerfelt Wettbewerbsvorteil wirtschaftlich schlechten

Bibliographic information