Güterklassifikation als semantisches Standardisierungsproblem

Front Cover
Deutscher Universitätsverlag, Nov 26, 2003 - Business & Economics - 230 pages
0 Reviews
Geleitwort Die Welt ist sehr komplex. Die belebte Natur versucht, sich durch Regeln darin zurecht zu finden. Wenn die Sonne scheint, offnet sich die Bliite; ist der Neuankommling am Wasserloch deutlich groBer, oder hat er eine bestimmte Silhouette, weichen die zuvor Gekommenen zuruck; ohne Reflektion sind uns manche Personen und Produkte sympa thischer als andere. Mit dieser Einteilung der Phiinomene, denen wir begegnen, konnen wir die meisten Herausforderungen meistem. Vieles erkennen und verstehen wir damit aber iiberhaupt lucht, zum Beispiel die Funktion unseres Bewusstseins. Auch die Einsicht, dass unser Leben Systematik und kategorisierende Einteilung braucht, wurde den Menschen erst 1735 durch Linne mit seinem Werk SYSTEMA NATURAE aufgezeigt. Viele haben die daraus erwachsenden Konsequenzen bis heute nicht verstanden. Wir machen uns die Erde nicht untertan, indem wir der Natur sagen, wie sie unsere Wtinsche erftillen soli, sondem indem wir Erkenntnisse tiber die natiirli chen Reaktionen auf bestimmte Umgebungsbedingungen antizipieren. Wenn wir die Regeln richtig anwenden, sind die Auswirkungen genau die gewiinschten. Damit wird die im Umfeld der Informationsverarbeitung immer wieder trotzig vorge tragene These, dass sich der Computer uns anpassen muss und nicht wir ibm, in ihrer Liicherlichkeit decouvriert. Die Vorgabe der passenden Parameter, die darm eine von uns gewUnschte Folge bewirken, setzt jedoch voraus, dass wir die beteiligten Phiinome ne richtig identifizieren. Eine fiir das Gespriich nUt einem Lieferanten passende Vor gehensweise so lite nicht auf einen Kunden angewandt werden und ftiT die Begegnung mit einer schwarzen Hauskatze sind andere Verhaltensweisen angebracht, aIs bei einem Panther.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2003)

Dr. Martin Hepp promovierte bei Prof. Dr. Rainer Thome am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Universität Würzburg. Er ist als Assistant Professor für Computer Information Systems am College of Business der Florida Gulf Coast University in Fort Myers, Florida tätig.

Bibliographic information