Gablers Wirtschaftswissen für Praktiker: Zuverlässige Orientierung in allen kaufmännischen Fragen

Front Cover
Springer-Verlag, Feb 16, 2004 - Business & Economics - 621 pages
1 Review
Gablers Wirtschaftswissen für Praktiker gibt Praktikern aller Unternehmensbereiche, kaufmännischen Quereinsteigern und Selbstständigen oder denjenigen, die es werden wollen, den betriebswirtschaftlichen Hintergrund kaufmännischen Handelns zum Nachschlagen an die Hand. Im Werk finden Sie Antwort auf Fragen zur Unternehmensplanung, zum Personalwesen, zum Marketing und zur Investition und Finanzierung. Sie erhalten Einblicke in die Zusammenhänge von Buchführung und Bilanz, Kostenrechnung und Kalkulation sowie der verschiedenen Steuerarten und in vieles anderes mehr. Durch die Vielfalt der Inhalte gewinnen Sie einen umfassenden und praxisbezogenen Überblick über die innerbetrieblichen Funktionsbereiche eines Unternehmens. Zahlreiche Beispiele machen die Inhalte verständlich. Übersichten und Vertragsmuster helfen Ihnen bei der Anwendung des Wissens.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Der Kaufmann und sein Unternehmen
1
Kaufmann nach dem Handelsgesetzbuch
21
Kaumfann in der Praxis
27
Vertragsmuster zur Gründung einer Offenen Handelsgesellschaft OHG
35
Vertragsmuster zur Gründung einer Kommanditgesellschaft KG
39
Vertragsmuster zur Gründung der Mischform GmbH Co KG
42
Vertragsmuster zur Gründung einer EinpersonenGmbH
48
Vertragsmuster zur Gründung einer MehrpersonenGmbH
52
Finanzierung
183
Finanzierungsarten
184
Wichtige Kreditsicherheiten
190
Ablauf des Factorings
194
Grundstruktur des Leasings
195
Kostenrechnung und Kalkulation
199
Gegenüberstellung von Autwand und Kosten
204
Typische betriebswirtschaftliche Entscheidungsprobleme
207

Vertragsmuster zur Einstellung eines GmbH Geschäftsführers
56
Vertagsmuster einer Satzung zur Gründung einer Kleinen Aktiengesellschaft
66
Unternehmensplanung
77
Der Planungsprozess in Phasen
80
Strategische und operative Planung im Überblick
81
Planungskalender Beispiel
82
Strategische Unternehmensplanung
83
Aufbauorganisation
91
BottomupOrganisation Bildung von Stellen Abteilungen
97
Beispiel Stellenbeschreibung
99
Organigramm
100
Organisatorische Strukturierung mittels Aufgabenanalyse synthese
101
Beispiel Aufgabengliederungsplan
102
TopDownOrganisation Grundformen als Basismodelle
105
Aufbauorganisatorische Grundformen
106
Organisationsgestaltung und Umgestaltung Reorganisation
113
Reorganisationsprozess als Planungs und Kontrollprozess
114
Reorganisationsprozesse als ChangeManagementProzess
118
Personalwirtschaft
121
Systematik der Personalplanung
126
Personalbedarfsplanung
127
Beispiele für einige Personalkennzahlen
129
Personalbeschaffung
131
Grundproblem der Personaleinsatzplanung
135
Abbildung 5 Profilvergleichsmethode
136
Personaleinsatzplanung für einen Tag
137
Telearbeit
139
Grundbegriffe beim Arbeitszeitmanagement
140
Gleitzeit
141
Mehrfacher Wechsel von Voll und Teilzeitarbeit
142
Flexibles Schichtarbeitsmodells bei Daimler Chrysler
143
Jahresarbeitszeitmodell mit schwankenden Wochenarbeitszeiten
144
Ampelkonto
145
Beispiel für analytische Arbeitsbewertung nach dem Genfer SchemalSl
151
Musterformular für eine Personalbeurteilung
152
Ablauf der Entgeltabrechnung
155
Umfang der Personalentwicklung
157
Muster eines persönlichen Entwicklungsplans
159
Beispiel für ein Personalentwicklungsprogramm
160
Investieren und Finanzieren
165
Investition und Finanzierung in der Bilanz
168
Finanzwirtschaftliche Ziele
169
Investition
171
Vollkostenrechnung als traditionelle Form des Internen
215
Vorgehensmuster der Vollkostenrechnung
216
Kostengliederung im GemeinschaftsKontenrahmen der Industrie
218
Übersicht der wichtigsten Wagnisse und Wagnisgruppen
225
Kapitalbindung bei abnutzbarem Anlagevermögen
228
Beispiel für eine Kostenstellenhierarchie
232
MusterKostenstellenplan des BDI
233
Struktur des Betriebsabrechnungsbogens BAB
234
Verteilungsgrundlagen ausgewählter Gemeinkostenarten
236
Grundtypen innerbetrieblicher Leistungsverflechtungen
239
Schematische Darstellung des Stufenleiterverfahrens
240
Herstellkosten und Selbstkosten eines Kostenträgers
246
Kostenstellenplan des Beispielunternehmens
255
Teilkostenrechnung als Basis zur Entscheidungsunterstützung
261
Deckungsbeitragshierarchie der Fixkostendeckungsrechnung
269
Buchführung und Bilanzierung
275
Kontrolle der Buchführung und Erstellung des Jahresabschlusses
291
Ansatz und Bewertung wichtiger Bilanzpositionen
297
Ergänzungen der Berichterstattung
303
Internationalisierung der Rechnungslegung
311
Steuern
313
Verkehrsteuern
333
Substanzbesteuerung
341
Verbrauchsteuern
349
Besteuerungsverfahren
359
Einkauf und Lagerhaltung
365
3 Organisatorische Ausrichtung des Einkaufs
379
Lagerhaltung im Kontext des modernen Einkaufs
387
Marketing
391
Kennzeichnung des Marketing
393
Charakterisierung von Märkten
401
Auswahl von Märkten
413
Verkaufsorganisation und Verkäufer
451
Verkäufer
465
Innerbetriebliche Information
479
Rechtsfragen des Wettbewerbs
487
Vertragsrecht
499
Vertragsarten
509
Die gesetzliche Regelung bei Leistungsstörungen
525
Wie und wann entgeht der Kaufmann seiner Leistungspflicht?
541
Glossar wirtschaftlicher Fachbegriffe
553
Stichwortverzeichnis
611
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abschreibungen Aktien Anteil Arbeitnehmer Aufgaben aufgrund Aufsichtsrat Aufwendungen Basis Beispiel beispielsweise Bemessungsgrundlage besonders besteht bestimmten betrieblichen Bewertung Bilanz bspw Buchführung Direct Costing direkt Eigenkapital Einkauf Einkaufsbereich Einkünfte Einzelkosten einzelnen Entscheidungen entsprechende ErbStG Erfassung erfolgt ermittelt Ermittlung ersten EStG Euro Fertigungskostenstelle Finanzierung Fixkosten folgende Gemeinkosten gesamten Geschäftsführer Gesellschaft Gesetz Gewinn GewSt große Grund grundsätzlich Grundstücke Handelsregister Hauptkostenstellen Hersteller Herstellkosten Hilfskostenstellen Höhe Informationen innerbetrieblichen Investition Jahr Jahresabschluss jeweils kalkulatorische Kapital Kapitalgesellschaften Käufer Kaufmann Kommanditisten Kosten Kostenarten Kostenartenrechnung Kostenplatz Kostenrechnung Kostenstellen Kostenstellenrechnung Kostenträger Kostenträgerrechnung Kunden kurzfristige Leistungen lich Lieferanten Management Marketing Markt Maschine Maßnahmen Mitarbeiter möglich Monaten muss notwendig Organisation Periode Personen Personengesellschaften Planung Preis Produkt Produktion Rahmen Rechnungswesen Rechnungszweck Regel Schuldner Selbstkosten selbstständig soll sowie stellen Steuern Steuerpflicht Steuerrecht strategische Stück Tätigkeit Teilkostenrechnung ternehmen Umsatz Unternehmen unterschiedlichen variablen Verkäufer Verlustrechnung Vertrag verursachungsgerecht Vollkostenrechnung Wert Wettbewerb wichtigsten wirtschaftlichen Ziel zusätzliche Zuschlagskalkulation

About the author (2004)

Der Herausgeber Lutz Irgel ist Geschäftsführer und Hauptgesellschafter mehrerer Unternehmen im In- und Ausland. Er verfügt über langjährige Erfahrungen als Kaufmann und ist erfolgreicher Unternehmer. Er ist Autor und Herausgeber von Fachbüchern und schreibt Beiträge für deutsche und internationale Zeitungen. Die Autoren Prof. Volker Beeck, Prof. Hans Paul Becker, Dipl.-Kfm. Frank Himpel, Lutz Irgel, Prof. Alfred Kuß, Dr. Oliver Mack, Prof. Dr. Udo Mildenberger, Prof. Dr. Wilhelm Mülder, Ass. jur. Jeanette Wambach und der Bearbeiter des Werkes Dr. Riccardo Mosena sind publikationserfahrene Spezialisten aus Hochschule und Praxis, die das betriebswirtschaftliche Wissen des Kaufmanns leicht verständlich und nachvollziehbar darstellen.

Bibliographic information