Ganzheitliche Personalentwicklung in der öffentlichen Verwaltung - dargelegt am Beispiel der Bayerischen Landkreise

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 180 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, Private Wirtschaftsuniversitat Schloss Seeburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Technischer, wirtschaftlicher und sozialer Wandel fuhrt zu immer rascheren Anderungen der Aufgabeninhalte und Arbeitsanforderungen . Durch zunehmend vergleichbare Leistungsangebote und fortschreitende Liberalisierung der weltweiten Markte stehen Unternehmen unter dem Druck, sich im Wettbewerb von anderen abzuheben. Mit der Umsetzung neuer Produktions- und Organisationskonzepte geht aber auch immer ein tief greifender Kulturwandel in den Unternehmen einher. Im betrieblichen Alltag sind neben neuem Wissen auch oft vollig neue Denk- und Verhaltensweisen gefordert. Dies verandert auch die Leistungsvoraussetzungen und -anspruche an die betroffenen Mitarbeiter, die sich - in jeder Hierarchieebene - einem permanenten Wandlungsdruck ausgesetzt sehen. Diese fur die Privatwirtschaft getroffene Aussage scheint zunachst nicht fur den Public Sector zu gelten. Aber auch der Offentliche Dienst unterliegt dem Zwang, neue Produkte und Betatigungsfelder durch die Nutzung bestehender, im Unternehmen vorhandener und dort gewachsener Potenziale zu bewaltigenden (Modell des Resource-based-view mit Betonung der strategischen Bedeutung der Mitarbeiter und ihrer Fahigkeiten und Kenntnisse). Und Potenziale konnen in Wissen, Fahigkeiten, Erfahrungen, aber auch in Prozessen und Strukturen sowie deren Verknupfungen untereinander liegen, die im Unternehmen vorhanden sind, aber nicht vollstandig genutzt werden."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Tabellenverzeichnis
2
Abbildungsverzeichnis
3
Personalentwicklung und seine Grundlagen
9
PE im wissenschaftlichen Kontext
13
Tabelle
15
Funktionsbereiche betrieblicher Bildung
20
Zielrichtung der Personalentwicklung
28
Individuelle Entwicklungsplanung
42
Abbildung
56
Empirischer Teil
69
Ergebnisse der empirischen Untersuchung
86
Empfehlungen für die Praxis
115
Anhang
133
Anhang A 1
134
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Anforderungen Anreize Ansatz Arbeit Arbeitsplatz Arbeitsstrukturierung Aspekte Assessment-Center Aufgaben aufgrund Bayerischen Bayern Becker Bedeutung Bedürfnisse Befragten Bereich Berthel/Becker berufliche betrieblichen Betriebswirtschaft Bildung Bildungscontrolling Bröckermann definiert Definition eigene Abbildung Einstellungen Employer Branding Entwicklung Entwicklungspotenzial erfolgt Fachkompetenz Fähigkeiten Faulstich Frage Führungskräfte ganzheitlichen Grundlage Häusern Herzig hierzu Hrsg Humankapital individuellen inhaltliche Instrumente jeweiligen Kapitel KGSt Klimecki kommunale Kommunalverwaltung Kommunen Kompetenzen Kontext Konzept kreisverwaltungen Landkreise Landkreisverwaltungen Landratsamt lediglich Lernen Lernenden Verwaltung Literatur Management Maßnahmen mitarbeiterbezogenen Mitarbeitergespräch mittlerer Dienst Motivation Mudra Müller-Vorbrüggen Neuberger Neuen Steuerungsmodells O O O O O O O Öffentlichen Verwaltung Organisation Organisationsentwicklung PE-Konzept PE-Maßnahmen Personal Personalabteilung Personalbeschaffung Personalent Personalentwicklung Personalkompetenz Personalmanagement Personalwirtschaft Personen Persönlichkeitskompetenz Potenzialanalyse Praxis Public Sector Qualifikation Qualitativer Personalbedarf Rahmen recherchiert Rosenstiel rung Scherm/Süß Schmeisser/Clermont Scholz Siemens Business Services soll sowie sowohl sozialer strategischen Struktur TZ bzw Umfeld Unternehmenskultur Unternehmung unterschieden Veränderungen vorhandenen weiter Weiterbildung wobei X\fghaZf zentrale Ziele zitiert nach Mudra zukünftig Zusammenhang

Bibliographic information