Gastarbeiterwanderung nach Deutschland seit 1950

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevolkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,7, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule Aachen (Geographisches Institut), Veranstaltung: Grundseminar Stadt- und Bevolkerungsgeographie, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland in den 1950er Jahren. Mit dem Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg beginnt das Wirtschaftswunder. Das Problem: in der jungen Bundesrepublik fehlt es an Arbeitskraften. Die damalige Bundesregierung beschliesst auslandische Arbeitskrafte fur befristete Arbeitsverhaltnisse anzuwerben: Gastarbeiter. Diese Arbeit soll einen Uberblick uber die Gastarbeiterzuwanderung in der BR Deutschland bis zum Anwerbestopp geben. Grundlegend wird zur weiteren Erlauterung auf dazugehorige Wanderungsmodelle eingegangen. Insbesondere werden raumliche aber auch soziale Aspekte hervorgehoben."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
3
Die Gastarbeiterzuwanderung nach Deutschland
7
Fazit
12
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

akademische Texte Anwerbeabkommen Anwerbestopp Anwerbung Arbeitskräftemangel Arbeitslosen Arbeitslosenzahlen Arbeitsmarkt Arbeitsmigrati Arbeitsmigration Arbeitsverträge Ausländische Beschäftigte ausländischen Arbeitnehmern ausländischen Arbeitskräfte Aussicht auf höhere Bathelt/Glückler 2003 Begriff des Gastarbeiters Beispiel Deutschlands Beschäftigte nach Herkunftsländern Borelli Bundesanstalt für Arbeit Bundesregierung daraufhin Datengrundlage deutschen Deutschland seit 1950 eigene Darstellung entstand Entstehung von Parallelgesellschaften Erwerbspersonen Erwerbstätigen finanziell Finkelstein 2006 Franzen Fremdarbeiter Gastarbeiter nach Deutschland Gastarbeiter stellten Gastarbeiterwanderung nach Deutschland Gastarbeiterzuwanderung Gastarbeiterzuwanderung nach Deutschland GRIN Verlag Heiko Lindner Gastarbeiterwanderung Herkunftsländer der Gastarbeiter Herkunftsregionen höhere Löhne Integration von Ausländern Italien Türkei Griechen Jahr jeweiligen Jugo Konjunktur land Spanien Portugal Millionen Gastarbeiter Modell der Pull Motivation näher dargestellt Peters Portugal Tunesien Sonstige Pro-Kopf-Einkommen Push-Faktoren Reimann/Reimann 1987 Remigration Rezession Rückkehrhilfe Sarrazin Segregation siehe auch Abb siehe hierzu slawien Sonstige Länder Abb sowie sozialer Isolation Spanien Portugal Tunesien Tunesien Sonstige Länder Übergangslösung vorgesehen Wanderung Wanderungsstatistik weiteres Problem wirtschaftlich wenig Wirtschaftswunder zeitlich befristet zunächst Zuwachsrate Zuwanderung zweiten Weltkrieg

Bibliographic information