Gasversorgung und EU-Wettbewerbsrecht mit Fällen

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 21, 2011 - Law - 53 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 1,3, Universität Kassel (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Europäische Union mit ihrem gemeinsamen Markt verfolgt das Ziel, den freien Warenhandel zwischen den Mitgliedstaaten zu ermöglichen. Allerdings gibt es für die Mitgliedstaaten mehrere Möglichkeiten, dieses Ziel zu unterlaufen. Um dies zu verhindern, sind im Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) Wettbewerbsregeln verankert, die durch Verordnungen, Bekanntmachungen und Empfehlungen ergänzt wurden. Die beiden wichtigsten Regeln sind der Art. 101 AEUV zur Kartellbekämpfung und der Art. 102 AEUV zur Missbrauchsaufsicht. Im Jahr 1990 kam noch die Fusionskontrollverordnung hinzu. Mit ihr wurde ein Instrument zur Überprüfung von Unternehmenszusammenschlüssen auf europäischer Ebene geschaffen. Auf der europäischen Ebene stehen sich die Wettbewerbsvorschriften des AEUV und des GWB gegenüber. In welchem Fall die Europäische Kommission oder das Bundeskartellamt zuständig ist, entscheidet das „European Competition Network“, das im Zuge der VO (EG) 1/2003 geschaffen wurde. In der vorliegenden Arbeit soll die Gasversorgung und das EU-Wettbewerbsrecht untersucht werden. Neben der Analyse der wich-tigsten Artikel des Europäischen Wettbewerbsrechts soll die Frage erörtert werden, welche Möglichkeiten die Europäische Union und seine Mitgliedstaaten haben, gegen Kartell- und Missbrauchsverstöße von Gasversorgungsunternehmen vorzugehen und welche Grenzen dabei beachtet werden müssen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
7
II
10
III
16
IV
27
V
36
VI
42

Other editions - View all

Common terms and phrases

33 Gasversorger Absprache AEUV allerdings Außerdem AVBGasV beck-online becklink BKartA Bundeskartellamt Bundesnetzagentur Deutschland E.ON E.ON/Ruhrgas Einspeise Endesa Energiekonzerne Entry-/Exit Modell Entscheidung EnWG Erdgas EuGH Europäische Kommission Europäische Union europäischen Wettbewerb Europäisches Wettbewerbsrecht Fairer Wettbewerb Fälle FKVO Fusionskontrollverordnung Gas Natural Gasbeschleunigungsrichtlinie Gasbezugskosten Gaskartell Gaslieferanten Gaslieferverträge Gaspreis Gasproduzenten Gastransport Gasunternehmen Gasversorgung im Licht Gasversorgungsunternehmen Gazprom geplante Fusion Hauptprüfverfahren Hintergrund des liberalisierten Indust Jahre Kartell Kartellverbot Koenig/Schreiber langfristige liberalisierten Gasmarktes Licht des Wettbewerbs Licht des Wettbewerbsrechts Lieferverträge Marktanteil marktbeherrschenden Stellung Ministererlaubnis Missbrauchsverbot Mitgliedstaaten Möglichkeiten der risikoadäquaten muss Nachhaltige Strom Nagel nationalen Kartellbehörden Neelie Kroes Netzbetreiber Netzentgelte Netznutzer Netznutzungsentgelte Netzzugang Netzzugangsmodell Netzzugangsverweigerung Offene Märkte OLG Düsseldorf Ölpreis Ölpreisbindung Ortsgasunternehmen Pipelines portugiesischen und italienischen Preis Preisanpassungsklausel Preiserhöhung Preismissbrauch Preismissbrauchsaufsicht rechts Regional Richtlinie riebetrieb risikoadäquaten Gasbeschaffung Ruhrgas schen Stadtwerke Aachen Tatbestandsmerkmal ternehmen Thyssengas Verbraucher weitergegeben Verhaltensweisen verhindern Versorgungsunternehmen Verstoß Verträge virtuellen Handelspunkten Wettbe Wettbewerbsbehörde Wettbewerbsbeschränkung Wettbewerbsrecht sowie Wingas Zusammenschluss zuständig

Bibliographic information