Gebrauch des Deutschen in der Lausitz

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1, Philipps-Universitat Marburg (Institut fur Deutsche Sprache), Veranstaltung: Europaische Regionen: Die Lausitz - eine Landschaft zwischen sorbischer und deutscher Sprache und Kultur, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die eindrucksvollste kognitive Fahigkeit des Menschen ist sein Gebrauch der Sprache. Sprache gehort zu den wichtigsten kognitiven und kommunikativen Instrumenten des Menschen. Sie ist wichtigstes Mittel, um Wissen zu speichern und weiterzugeben. In geschriebener Form ermoglicht Sprache sich uber raumliche und zeitliche Entfernungen hinweg zu verstandigen. Sie ist ein Konglomerat verschiedener Subsysteme und Ausserungsvarianten und wird sowohl von innersprachlichen als auch von aussersprachlichen Faktoren bestimmt, die sich in der konkreten Sprachverwendung aussern. Deswegen kann man Sprache nicht als ein einheitliches, festgefugtes Ganzes betrachten. (Loffler, S. 23) Die traditionelle Rolle von Sprache als nationales Identitatssymbol gerat im Zuge des gegenwartigen Globalisierungsprozesses zunehmend in Opposition zu anderen Identitatskonstrukten. Besonders ausgepragt ist diese Entwicklung in Sprachlandschaften wie die Lausitz, in der verschiedene Sprachen und Kulturen aufeinander treffen. Deswegen mochte ich in dieser Arbeit einige Aspekte, welche Sprache und Sprechen in ein weiteres Beziehungsgeflecht mit aussersprachlichen Gegebenheiten eingebunden sehen, erlautern und analysieren. Die Begriffe Sprache" und Sprachgebrauch" beziehen sich auf das Deutsche, bzw. das Sorbische und ihre Sprecher in der Lausitz und werden spater noch mal genauer definiert. Dabei ist zu untersuchen, wie aussert sich im Bereich des Sprachgebrauchs die standig wachsende Dominanz deutscher Sprache und Kultur in allen Lebensbereichen. Der Fokus meiner Darstellung liegt auf der Art der Sprachmischung und den Zusammenhangen zwischen diesen Sprachmischungen. Die For"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information