Gefühlte Geschichte unterm Skalpell: Die Familienromane "Nach den Kriegen" von Dagmar Leupold und "Am Beispiel meines Bruders" von Uwe Timm

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Freie Universitat Berlin (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Die Sehnsucht nach Tradition: Generationenkonflikte in zeitgenossischen, deutschen Familienromanen, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Geschrieben wurde diese Arbeit im Rahmen eines Master-Seminars am University College Dublin. Im Anschluss daran jedoch von der FU Berlin als Hauptseminarsarbeit mit der Note 1,3 anerkannt., Abstract: Der vorliegende Aufsatz zeigt an zwei Familienromanen, Uwe Timms "Am Beispiel meines Bruders" (2003)und Dagmar Leupolds "Nach den Kriegen" (2004), wie kritisch und distanziert zeitgenossische Autoren mit den Wunschen nach Genealogie und den damit aufkommenden Problemen umgehen. Analysiert wird die den Werken immanente Sicht der Autoren auf die eigene Familie und der Diskurs uber Tater und Taterschaft im dritten Reich."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information