Gegenüberstellung von Lagerarten

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 4, 2003 - Business & Economics - 12 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1.7, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Logistik), Veranstaltung: Logistik-Hauptstudium, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Lagerhaltung stellt einen bedeutenden Faktor im gesamten betrieblichen Ablauf dar. Zwei Drittel der gesamten Logistikkosten entfallen auf die Lagerhaltung, somit beeinflusst sie in ganz wesentlichem Maße das Betriebsergebnis. Daraus wird auch ersichtlich, zu welchen Kosten eine Vernachlässigung führen kann [BICH01, S. 189]. Obwohl die Lagerung von Teilen oder Produkten stets eine Unterbrechung des Materialflusses darstellt und trotz aller fortschrittlichen Entwicklungen kann kaum ein Unternehmen auf die Lagerhaltung verzichten. Ein Lager stellt den Bestand an Gütern dar, die nicht direkt am Leistungserstellungsprozess beteiligt sind. Die Güter sind zwar bereits verfügbar, jedoch werden sie erst zu einem späteren Zeitpunkt benötigt. Lagerbestände entstehen sobald die quantitative und zeitliche Struktur der Input und Output-Flüsse divergieren. Nur durch eine vollständige Synchronisation der Input- und Outputflüsse können Lagerbestande überflüssig gemacht werden, was aber nur in Einzelfällen gelingen dürfte. Der Lagerprozess beginnt mit der Übernahme des Materials und endet mit der Abgabe der Erzeugnisse aus dem Erzeugnis- oder Versandlager [EHRM97, S. 325; PFOH00, S. 98f.].
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Art der Lagergüter Artikel bei großem Aufgabe der Lagerhaltung Auflageträger Ausbaufähigkeit Auslagerungspunkt Automatisie Bauhöhe Bestandskontrolle Bewegungsprozesse ihre Gestalt Bildung wirtschaftlicher Ladeeinheiten Block Blocklager Blocklagerung Chaotische Lagerung dient der Pufferung Direkter Zugriff möglich Durchlaufregal dynamische Lager Einfahrregal Einkauf platz Fertigungs Einlagerung Entnahme Einsatz einsparen SCHU95 einzelnen lager Einkauf erforderlich Ergonomische fabrikate fabrikate stand fabrikate stand fabrikate Fach-Regallager Fachboden-Verschieberegal Fachbodenregal fester Lagerplatzzuordnung FIFO FIFO-Prinzip Gabelstapler gelagert Geringe Umschlaghäufig geringer Artikelvielfalt Geringer Personalbedarf Greifposition Große Mengen großem Sortiment Gute Kommissioniermög Hochregallager Hohe Flexibilität Hohe Raumnutzung Hohe Umschlagleistung keit Kleine bis mittlere Kleinteilen Kommissionierer Kommissionierung lager Einkauf platz lager en Arbeits lager lager lager lager lager Lagergegen Lagerart Eingangs Lagerbestände Lagereinheiten Lagerplätzen Lagerschluchten Lagertyp Logistik Material Material Halb Materialwirtschaft Mengen je Artikel Mittlere bis hohe Paletten Palettenregal Paternosterregal Raumhöhe Regalbediengerät Regale Regalgasse Regallager Regalzeilen rung Sondergestelle stand fabrikate fabrikate Stapler stellt Stirnseiten Störanfällig Stückgüter Verkauf Lagerort Sammel Ware-zum-Mann-Prinzip wirtschaftlicher Ladeeinheiten notwendig Zeilenlager Zeilenlagerung Zwischenlager

Bibliographic information