Gegenweltutopien des 19. und 20. Jahrhunderts: Zur Funktion und Darstellung von Technik in Aldous Huxleys "Schöne neue Welt" und Samuel Butlers "Erewhon"

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 76 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, Universitat Mannheim (Philosophische Fakultat - Lehrstuhl fur neuere Germanistik II), Veranstaltung: "Technik in Literatur und Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts," 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Inhalt der Arbeit wurde vom Korrektor als sehr gut gewertet, die "Abwertung" zur 1,3 geschah laut seiner Erklarung aus formalen Grunden (Fussnoten und "zu starke Orientierung an literaturwissenschaftlichen Formalia")., Abstract: Im Zentrum der 34-seitigen Arbeit steht der Vergleich eutopischer und dystopischer Literatur anhand der der Beispielwerke "Brave New World" (Huxley) und "Erewhon" (Butler). Zu Anfang findet sich eine 6-seitige Erlauterung der Begriffe Utopie, Eutopie und Dystopie. Im 9-seitigen Teil uber "Erewhon" werden die Gesellschaft ohne Technik, das erewhonische Menschenbild im Kontext des Sozialdarwinismus, der Versuch einer Gattungszuordnung sowie der historische Hintergrund des literarischen Werkes dargestellt. Die darauffolgende 8-seitige Analyse von "Brave New World" befasst sich mit der technisierten Welt, der Spassgesellschaft und Uberlegungen zu Huxleys dusterer Zukunftsvision. Den Abschluss der Hauptseminarsarbeit bildet ein zweiseitiges Fazi
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

EINLEITUNG
3
EREWHON
11
SCHÖNE NEUE WELT
22
FAZIT
32
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

19.und 20.Jahrhunderts Aldous Huxley Alice Fleischmann Gegenweltutopien alseine alseineArt AlternativeWelten Änderung durchdie VerfasserinA.F Änderungdurch dieVerfasserin Änderungdurch dieVerfasserinA.F Änderungen durchdie Verfasserin Anmerkung derVerfasserin A.F. aufden aufdie aufeiner ausder Bewohnerdes BraveNew Brut-und Buches vonden Maschinen Buchvon dasKollektiv dasMenschenbild in Erewhon demPrinzip denHintergrund denMaschinen derAutor DerDichter derErewhonier derGesellschaft derLeser dernatürlichenAuslese derRoman derSchönen derSchönenneuen Welt dieErfüllung dieEutopie diefür DieGattung dieKritik dieMaschinen dieMenschen DieStabilitätdes dieStelle dieVerantwortung Dieviktorianische Dystopie einemsynthetisch Englands im 19 Epsilons Erfahrungshorizont desLesers Evolutionstheorie Funktion und Darstellung fürden fürdie gegendie gegenüberdem Fortschritt Gesellschaft gewisserWeise GRIN Verlag Großbritannien Helmholtz Holmes-Watson Higgs Huxley Huxleys Schöne neue ihralle immerauf immervor insLächerliche Jahrhundert Kastenbewusstsein konstruktiveUtopie Kritik Kuester Land Erewhon Lesernicht mildert denCharakter neue Welt behandelt nichtauf nichtmit nichtnur Reaktionauf realhistorischen Roman Samuel Butlers Erewhon schaft schließlichindas Schnackertz,S.81 Schönenneuen Welt Schulender Unvernunft Schulte-Middelich Sexualität sichdabei sichder sichmit sodassder Soma Spaßgesellschaft Staates Technikund technophob Thomas Morus überdie Utopie derIdylle Utopieund utopischen viktorianische Weltstaat werdeninsbesonde Wissenschaft Zumeinen zunächst

Bibliographic information