Gelächter Von Außen

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2009 - Authors, German - 416 pages
0 Reviews
Oskar Maria Grafs Erinnerungen an seine letzten Lebensjahre in Munchen wurden in der steinernen Idee New York niedergeschrieben. Vierzig Jahre nach dem Bekenntnisbuch Wir sind Gefangene arbeitete er von 1961 bis 1965 an der sein Werk beschliessenden Autobiografie, die ein Panorama der ganzen Epoche bis ins Exil entfaltet. Dass er als Siebzigjahriger die Geschichte seiner Jugend weiterfuhrte, erschien ihm narrisch, aber Graf resumierte: Ich lasse mich nicht davon abbringen, dass ausser der stoisch duldenden Masse der Arbeitsmenschen nur noch Narren den Gang der Welt aufrecht erhalten und das Leben ertraglich machen. Die einen erhalten es, und die anderen unterhalten
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einige notwendige Erklärungen zum Inhalt undeine
7
Die Firma bekommt einen Namen 7
27
Alles kommt ins Rutschen
44
Von einemSpanferkel vomSeppi undvom Anständigsein 5
71
Der Bluthund taucht auf 8
86
Theater nicht aber Leben 10
102
Bewerber 1
126
Das Unterste kehrt sich nach oben
153
Eine blamable Entdeckung 3
236
Wohin rollst du Äpfelchen? 54
254
Was einem so unterkommt 77
277
Die Heimsuchung 93
293
Was man so Durchbruch nennt
317
Der Mann mit der Erotik 33
332
Fidelitas während der Galgenfrist
345
Mitten im Sturm ländliche Idyllen 3 5
365

Familiäre Angelegenheiten
171
Freuet euch der Retter kreuzt auf 19
196
Der liebe Gott und der gute Zufall 13
213
Ende einer bewegten Zeit
384
Nachwort
409
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

Oskar Maria Graf wurde 1894 in Berg am Starnberger See geboren. Mit seinem Roman Wir sind Gefangene gelang ihm 1927 der Durchbruch. Nach der Machtubernahme der Nationalsozialisten ging er nach Wien, ab 1938 lebte er in New York, wo er 1967 starb.

Bibliographic information