Gelebtes Leben: Menschen und Menschliches in F.M. Dostojewskijs Romanen

Front Cover
Lang, 2004 - Religion - 167 pages
0 Reviews
-Es ist schwer, von Dostojewskij loszukommen, wenn man einmal an ihn geraten ist. Was ist es, das einen packt und bei ihm festhalt? Daruber kam ich dazu, nach den "Menschen "in seinen Romanen zu fragen.- So kennzeichnet der Autor sein Ziel und fahrt fort: -Ich suchte - und fand - naheren Zugang zu Dostojewskij, indem ich diesen Menschen genauer nachging und zu erfassen versuchte, was sie ausmacht, was sie bewegt, worin ihre Besonderheiten liegen und wie von ihnen her die Romane Gehalt und Farbe gewinnen.- So wird in den hier gesammelten Studien Dostojewskijs Figuren intensiv nachgegangen und zugleich mit ihrer Wahrnehmung Gehalt, Struktur und Aussage der Romane erfasst. Klarheit und Scharfe von Dostojewskijs Blick werden dabei ebenso deutlich wie sein keusches Wahren der menschlichen Wurde."

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
7
Der einsame Mann im Untergrund
19
Armut und Würde in Raskolnikoff
39
Copyright

18 other sections not shown

Common terms and phrases

About the author (2004)

Der Autor: Klaus Schwarzwaller, 1935 in Flensburg geboren, lehrte von 1969 bis 2000 an der Theologischen Fakultat der Universitat Gottingen Systematische Theologie. Zu seinen besonderen Interessengebieten gehort die Anthropologie und die Theologie Martin Luthers. In den letzten Jahren seiner Lehrtatigkeit wandte er sich besonders Dostojewskij zu, hielt Lehrveranstaltungen zu seinen Romanen ab und engagierte sich in der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft.

Bibliographic information