Gemählde aus häuslichen leben, und erzahlungen, Volume 3

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 181 - Wer bei einem Blicke in die bürgerliche Gesellschaft sich sagen muß: da achten die Meisten mich nur nach meiner Kraft, viel oder wenig zu heben und zu treiben; da gelte ich als Rad in der Maschine, an dessen Stelle, wenn es stockt, ein andres gesetzt wird, und der noch nicht eingefügten Räder und Gewichte stehn immer viele bereit; wer sich so in der bürgerlichen Gesellschaft verliert, der sindet sich in der hauslichen wieder.
Page 248 - ... Herzen zu bringen, und zum Mitgenusse reiner Freuden zu laden. Eile hin, frommes Mädchen, eile deinem Entzücken zu, und bereite dir eine herzbefriedigende Hochzeitsfeier!
Page 199 - Getreide der Flur vom erfrischenden Regen des Frühlings, Süßer begeistert ihr Hauch, als die...
Page 245 - Herrlichkeiten mustert, betrachtete die gute Hanne nach einigen geschäftigen Stunden ihr dürftiges, reinliches, zu ihrer Hochzeitsfeier beschicktes Stäbchen.

Bibliographic information