Gemeinsame Aktivitäten

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 2, 2004 - Education - 15 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: sehr gut +, Universität zu Köln (Erziehungswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Seminar Familie und Schule, Sprache: Deutsch, Abstract: Einschulungsfest Die Einschulung der Erstklässler. Nach einem Gottesdienst werden die Schulneulinge mit einem Fest begrüßt. Oftmals trägt die 3. oder 4. Klasse ein Theaterstück oder ähnliches vor. Anschließend folgt die Verteilung der Klassen und die Besichtung des künftigen Klassenraums. Manchmal bereiten Schülereltern Kaffee und Kuchen für Kinder und Erwachsene vor. Patenschaften für Erstklässler Schüler der 4. Klassen übernehmen für die Erstklässler eine Patenschaft. Jeder bekommt einen neuen Schüler zugewiesen und schreibt schon vor der Einschulung seinem Patenkind Briefe. Am Tag der Einschulung werden die Neulinge von den „Großen“ persönlich willkommengeheißen. Sie werden in den nächsten Tagen betreut und bekommen die Schule gezeigt. Projektwoche Projektwochen gehören schon seit vielen Jahren zur aktiven Schulgestaltung. Dabei werden die Klassengemeinschaften gesplittet, damit jedes Kind sich einem Ober-Thema zuwenden kann. Eltern und Lehrer leiten verschiedene Projekte, die 1 Woche lang im Mittelpunkt des Schulalltags stehen. Es können mehrer Stationen angegangen werden: Beispiel: VOM KORN ZUM BROT • Die Schülergruppe lernt verschiedene Kornsorten bei einem Besuch auf den Feldern kennen. • Die Schülergruppe bastelt aus Getreide. • Die Schülergruppe lernt Produkte kennen, die Getreidesorten beinhalten. • Die Schülergruppe backt Brote. Am Ende der Woche wird ein Fest organisiert, auf dem die Gruppen ihre Arbeiten Lehrern, Eltern, Mitschülern und Freunden vorstellen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information