Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Phraseologiekonzeption bei Bally und Vinogradov

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 28 pages
0 Reviews
Zwischenprufungsarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,3, Ruhr-Universitat Bochum (Seminar fur Slavistik), Veranstaltung: PS "Russische Phraseologie," Sprache: Deutsch, Abstract: Als Begrunder der Phraseologie gilt der Schweizer Sprachwissenschaftler Charles Bally (1865-1947), ein Schuler von Ferdinand de Saussure. Bally bemuhte sich in seinem 1909 verfassten "Traite de stylistique francaise" um eine erste Klassifizierung zusammenhangender Wortverbindungen. Seinen Untersuchungen ist das zweite Kapitel dieser Arbeit gewidmet. In Russland beschaftigte sich als Erster Victor V. Vinogradow (1895-1969) mit dieser Problematik (vgl. Kapitel 3. dieser Arbeit). Er baute auf den Uberlegungen Ballys auf und entwickelte sie weiter, indem er die Wortverbindungen noch weiter unterteilte und systematisierte. Nach Vinogradow setzte eine Flut von Publikationen zu diesem Thema ein, wobei der damaligen Sowjetunion eine fuhrende Rolle zukam. Im Folgenden soll versucht werden, die Uberlegungen von Bally und Vinogradov in Bezug auf eine Systematisierung von Phraseologismen wiederzugeben."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information