Gemeinschaftsgärtnern mit Dementen: Potenziale für eine innovative Altenpolitik in Berlin

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 4, 2012 - Education - 92 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Fachhochschule Potsdam (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zentrum der vorliegenden Arbeit steht die Frage, ob und wie Gemeinschaftsgärten ein Ansatz sein können, das Wohlbefinden, die Lebensqualität sowie die soziale Teilhabe und Akzeptanz von Menschen mit Demenz zu verbessern. Im Zusammenhang mit der demografischen Entwicklung vor Ort besteht hier insbesondere kommunalpolitischer Handlungsbedarf. Im Blickpunkt dieser Arbeit steht es deshalb, Anregungen zur Verbesserung der Lebenslage von Menschen mit Demenz auf kommunaler Ebene zu geben. Zudem ist es Ziel der Arbeit, Ansätze aufzuzeigen, die bei einer Implementierung von Gemeinschaftsgärten für Menschen mit Demenz in der kommunalen Altenpolitik genutzt werden können und wo Weiterentwicklungsbedarf besteht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
5
Grundlagen demenzieller Erkrankungen
12
Soziale und rechtliche Rahmenbedingungen
28
Umsetzung und Potentiale für die kommunale Altenpolitik
54
Gesamtzusammenfassung Schlussfolgerungen und Ausblick
72
Literaturverzeichnis
82
Anhang
89

Other editions - View all

Common terms and phrases

AkteurInnen aktiven alte Menschen alten und dementen Altenbericht Altenhilfe Altenplanung Alzheimer ambulanten Angebote Ansatz Arbeit mit Demenzkranken Aspekte aufgrund Auswirkungen Basalen Stimulation bedarf Bedürfnisse Beitrag Bereich Berlin-Kreuzberg Bertelsmann Stiftung besonders BetreuerInnen Betroffenen BewohnerInnen Bundesministerium für Familie BürgerInnen bürgerschaftliches Engagement dementen Menschen demenzfreundliche demenzieller demenzieller Erkrankungen demenzkranken Menschen demografischen Wandels deshalb fördern Förderung Gartenarbeit Gartentherapie gefördert Gemeinschaftsgärten für Menschen Generation genutzt gestalten Gesundheit Herausforderung Hilfe Höwler Hrsg individuellen insbesondere Interkulturelle Gärten Kitwood kognitiven kommunale Altenpolitik Kommunen könnte Kontext Leben Lebensqualität Lebenswelt lebensweltorientierte Lebensweltorientierung Menschen mit Demenz Möglichkeit Nachbarschaft Nachbarschaftsgarten öffentlichen oftmals Orientierung Partizipation Personen mit Demenz Perspektive Pflegebedürftigkeit Pflegeheim pflegenden Angehörigen Pflegeversicherung Politik für Seniorinnen positive Potentiale professionellen Projekte Prozent Quartiersmanagement Rahmen Rahmenbedingungen Ressourcen Rosol Seniorinnen und Senioren SGB XI Snoezelen soll sollte sowie Soziale Arbeit Sozialraum Sozialraumorientierung StadtbewohnerInnen Stadtentwicklung stationären Teilhabe Umfeld Umsetzung unserer Gesellschaft unterschiedlichen Unterstützung urbanen Versorgung von Menschen wichtige Wohlbefinden Wojnar Ziel Zudem zuletzt abgerufen zunehmend

Bibliographic information