Gender und Diversity: Albtraum oder Traumpaar?: Interdisziplinärer Dialog zur „Modernisierung“ von Geschlechter- und Gleichstellungspolitik

Front Cover
Sünne Andresen, Mechthild Koreuber, Dorothea Lüdke
Springer-Verlag, Nov 25, 2008 - Social Science - 260 pages
0 Reviews
Seit den 1990er Jahren haben neue Ansätze und Begriffe in Deutschland Bewegung in die schwerfällig gewordene gleichstellungspolitische Debatte gebracht und diese Problematik wieder stärker in das öffentliche und wissenschaftliche Interesse gerückt. War es zunächst die auf europäischer Ebene vereinbarte Strategie des Gender Mainstreaming, die die gleichstellungspolitischen Debatten belebte, ist es inzwischen die ursprünglich in den USA entwickelte Unternehmensstrategie des Managing Diversity, von der die neuesten Impulse ausgehen. Beide Innovationen gehen mit grundlegenden Infragestellungen der bisherigen Praxis von Gleichstellungspolitiken einher und haben damit einen enormen Bedarf auch an wissenschaftlich begründeter Reflexion und Orientierung ausgelöst. Hierzu möchte dieses Buch einen Beitrag leisten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Grußworte
7
Tove Soiland
24
Günther Vedder
28
Claudia von Braunmühl
53
Susanne Schräter
79
Michael Meuser
95
Grundlagen und Entwicklung im internationalen
111
Gertraude Krell
133
Beate Rudolf
155
Sigrid Schmit
175
Debra E Meyerson and Deborah M Kolb
191
Susan Meriläinen Keijo Räsänen and Saja Katila
209
Andrea Löther
231
Autorinnen Autoren und Herausgeberinnen
253
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

academic Ansatz approach Aspekte aufgrund Benchmarking Bendl Bereich Blick Business Chancengleichheit change colleagues cultural Dach Diversity deutschen Deutschland Differenz Diskriminierung Diversity Management Diversity Studies E-Learning Eckrentner efforts Entwicklung Europäische Evaluation Feminismus feminist Forschung Foucault Frage Frauen und Männern Frauenbewegung Frauenförderung Freien Universität Berlin Gender & Diversity gender equity Gender Mainstreaming Gender Marketing Gender Studies Gender und Diversity gendered Genderforschung gendering Gerechtigkeit Gertraude Geschlecht Geschlechterforschung Geschlechtergerechtigkeit Geschlechterpolitik Geschlechterverhältnisse Gesellschaft Gleichheit Gleichstellung Gleichstellungsmaßnahmen Gleichstellungspolitik globalen Gruppen Herausforderung Hochschulen Hochschulrankings Hrsg Humankapital Instrumente internationalen interventions Islam Jahren Kategorie Gender Keijo Konzept Krell kulturelle Madörin Managing Diversity Männerforschung Männlichkeit masculinity Mentoring Meuser Naturwissenschaften neoliberaler Neoliberalismus neue New York ökonomischen Organisationen Orientierung Personalpolitik Perspektive Politik Potenzial practices Praxis project Prozess Rankings research Ressourcen Routledge Saija schen schung sowie sozialen Sicherung Sozialpolitikforschung stärker Strategie Susan Theorie Ungleichheit University Press unsere Unternehmen unterschiedlichen Vedder Vielfalt weiblichen Wissenschaft Wohlfahrtsstaat women work workplace zentrale Ziel

About the author (2008)

Dr. Sünne Andresen, Soziologin, ist Leiterin des Familienbüros und Referentin der zentralen Frauenbeauftragten der Freien Universität Berlin. Mechthild Koreuber, Mathematikerin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und zentrale Frauenbeauftragte der Freien Universität Berlin. Dorothea Lüdke ist Kommunikationswissenschaftlerin und langjährige wissenschaftliche Mitarbeiterin der Freien Universität Berlin, u.a. als Koordinatorin des weiterbildenden postgradualen Zusatzstudiengangs Gender-Kompetenz.

Bibliographic information