General Electric - Die Neuausrichtung unter Jack Welch am Beispiel der Konzentration auf Servicedienstleistungen

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 25, 2005 - Business & Economics - 21 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Hochschule München, Veranstaltung: Organisationsentwicklung (Seminar), 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Jack Welch, der über 20 Jahre lang die Geschicke des US-Konzerns General Electric (GE) leitete, ist für viele Experten immernoch der faszinierendste Manager der jüngeren Vergangenheit. Den heute 69-Jährigen, der General Electric 2001 verließ, zeichnete vor allem aus, dass er sein Unternehmen mit einfachen Management - Methoden leitete und durch deren konsequente Umsetzung den Mischkonzern zu großem Erfolg führte. So stieg der Börsenwert GEs während Welchs Regentschaft von 16 Milliarden auf zwischenzeitlich über 580 Milliarden US-Dollar. Umsatz und Gewinn wurden in derselben Zeit verfünf- bzw. versiebenfacht. Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit der Neuausrichtung GEs unter Jack Welch am Beispiel der Konzentration auf Servicedienstleistungen. Sie beschreibt die Veränderungsprozesse, die für den Umbau der Geschäftsfelder und die Implementierung des Servicegedankens innerhalb GEs nötig waren
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
IV
3
V
7
VII
9
IX
12
X
13
XII
15
XIV
17
XV
19
XVI
20

Other editions - View all

Common terms and phrases

Aircraft Engines Amtszeit als CEO Atomkraft Atomreaktoren aufbauend auf Hensel Aufbauorganisation Ausprobieren Bedeutung des Services Beispiel der GE Beispiel der Neuausrichtung bildgebenden Business Week Byrne Determinante der erfolgreichen Dienstleistungen innerhalb Dreiphasenmodell des Wandels Erfolg erfolgreichen Umstrukturierung GEs erwirtschaftet externe Skeptiker Förderung der Top Four E’s gegenüber der Atomenergie General Electric GEs in Richtung Geschäftsbereiche Geschäftsfelder Gewinnmargen Hersteller innerhalb des GE innerhalb GEs Integration des Servicegedankens Jack Welchs Personalpolitik Konzentration auf Servicedienstleistungen Konzern am Beispiel Konzerns Kotter Krames laufenden Atomkraftwerke Lewins Dreiphasenmodell Management Manager Manufacturing Market Medical Systems Neuausrichtung GEs Organisationsentwicklung Personalpolitik als Unterstützung personeller Phasen in Veränderungsprojekten Reaktoren Richtung Servicedienstleister Schaudwet Servicedienst Servicedienstleistungen innerhalb Servicegedankens innerhalb Servicegeschäfts servicegetriebenen Unternehmen Serviceorientierung GEs Serviceverantwortlichen Smart soll Strategie Three Mile Island Umbau der Reaktorbausparte Umbau GEs Umsätze und Gewinne Unternehmenskultur Unternehmensumwelt Veränderungen Veränderungsprozesse Verantwortlichen der Reaktorbausparte Verkauf von jährlich verkauft Vision Wachstum der Dienstleistungen Wandels angewandt Wandelungsfähigkeit GEs weiterer Geschäftsgebiete Welp wieder

Bibliographic information