Generelle Voraussetzungen der Rückstellungsbildung

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 4, 2009 - Business & Economics - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für Betriebswirtschaftslehre), Veranstaltung: Spezielle BWL, Rechnungswesen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den grundlegenden Voraussetzungen, die für eine Rückstellungsbildung in Handels- und Steuerbilanz bestehen. Dabei liegt der Fokus der Untersuchung auf eventuellen Unterschieden, die sich aus den Zwecken der verschiedenen Bilanzarten ergeben. Während die Handelsbilanz in erster Linie den Gläubigerinteressen dient und einer vorsichtigen Bilanzierung folgt, weicht die Steuerbilanz immer weiter von den handelsrechtlichen Prinzipien ab und stellt die Leistungsfähigkeit und Objektivierung in den Vordergrund. Inwieweit die Verbindung von Handels- und Steuerbilanz über die Maßgeblichkeit auch auf die Bildung von Rückstellungen besteht, untersucht die vorliegende Arbeit, indem sie die Voraussetzungen für die Rückstellungsbildung in beiden Bilanzarten vorstellt. Zu diesem Zweck betrachtet sie zunächst einmal die grundlegende Rückstellungsbildung im Handels- und Steuerrecht, bevor sie sich mit allgemeinen und speziellen Voraussetzungen der Rückstellungsbildung befasst. Schließen wird die Arbeit mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Anlehnung an Maus Aufwandsrückstellungen Aufwendungen für Abraumbeseitigung Aufwendungen für Instandhaltung Ausweis Baetge/Kirsch/Thiele 2005 Begriff der Rückstellungen Beispiel Bestehen einer ungewissen Betriebswirtschaftslehre Bilanz Bilanzarten Bilanzierende Bilanzstichtag Birk BStBl Bundesfinanzhof drohende Verluste Eigene Erstellung Einkommensteuergesetz Eintritts unbestimmt Fall eines Wahlrechts Finanzgericht folgenden Geschäftsjahr innerhalb folgenden Geschäftsjahr nachgeholt gegenüber einem Dritten Geschäftsjahr unterlassene Aufwendungen GRIN Verlag Grundlegende Voraussetzungen Handelsbilanz Handelsgesetzbuch Heidelberg u.a. HGB gebildet Hintergrund der periodengerechten Hoyos/Ring Inanspruchnahme ernsthaft gerechnet kommenden Geschäftsjahr nachgeholt Maßgeblichkeitsprinzip muss passivieren passiviert Passivierungspflicht Passivierungsverbot Passivierungswahlrecht Pfitzer/Schaum/Oser 1996 Rechnungswesen rechtliche Verpflichtung erbracht Rechtsprechung Rück Rückstellungen besteht Rückstellungen für ungewisse Rückstellungen in Handels Rückstellungsbildung für drohende Rückstellungsbildung im Handels Rückstellungsbildung im Handelsrecht Rückstellungsbildung im Steuerrecht Satz 1 EStG Satz 1 HGB Scheffler 2006 schwebenden Geschäften Soll eine Rückstellung Sönke Frey späteren Änderungen spezielle steuerrechtliche stellung für ungewisse Steuerbilanz ungewisse Verbindlichkeiten Unternehmen Urteil Verluste aus schwebenden Verpflichtung gegenüber Voraussetzungen der Rückstellungsbildung Wahrscheinlichkeit der Inanspruchnahme WWW.GRIN.com

Bibliographic information