Gentrification – Ablauf und Forschungsgeschichte

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geowiss. / Geographie - Bev lkerungsgeogr., Stadt- u. Raumplanung, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universit t Jena (Institut f r Geographie), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Prozess der Gentrification, also die Aufwertung innenstadtnaher Wohngebiete, ist eine der interessantesten Teilgebiete der Stadtgeographie und -soziologie. Das Ph nomen unterliegt schon seit einigen Jahrzehnten einer breiten Diskussion und ist trotzdem immer noch aktuell und brisant. Durchsucht man die Literatur zu diesem Thema, so findet man schnell heraus, dass es zwar eine Vielzahl von Untersuchungen zu Gro st dten im nordamerikanischen und europ ischen Raum gibt, Gentrification aber heute als eine globale Erscheinung auftritt.Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, nach einer kurzen Erl uterung und Definitions-bestimmung, die Geschichte der Gentrification seit der zweiten H lfte des 20. Jahrhunderts darzustellen. Ich m chte dabei zum Einen den Verlauf der Aufwertungsprozesse selber beschreiben und zum Anderen auf seine Erforschung eingehen. Meine Ausf hrungen werden sich dabei fast ausschlie lich auf den nordamerikanischen und europ ischen Raum beschr nken, da die Erforschung hier am weitesten vorrangeschritten ist. Sowohl der Ablauf als auch die Erforschung der Gentrification kann geschichtlich gesehen in drei Phasen unterteilt werden, welche ich jeweils gesondert betrachten will. Dabei leitete die erste Phase (oder Welle) den Beginn der Gentrificationforschung ein, die zweite f hrte zu einem regelrechten Boom und die dritte zu einer Wiederbelebung der Forschung (Glatter, 2007, S. 11 ff.). Jede dieser Gentrificationwellen ist anders verlaufen und besitzt eigene Charakteristika. Daran haben sich auch die Versuche der Beschreibung und die Suche nach den Ursachen f r diese Entwicklung angepasst.Abschlie end m chte ich meine Aussagen in den Schlussbemerkungen noch einmal zusammenfassend darstellen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information