Geregelte Verhältnisse: Architektur und technisches Denken in der Epoche der Kybernetik

Front Cover
Springer Vienna, Jan 28, 2013 - Architecture - 279 pages
Aus architektonischer Sicht handelt die Kybernetik von der Faszination, Mythologisierung, Ideologisierung und dem utopischen Potenzial des technischen Denkens. Der Autor bietet eine fundierte Darstellung der Kybernetik in der Architektur und hat dafür neben einer umfangreichen Basisrecherche auch bisher unveröffentlichtes Material u. a. von Heinz von Foerster, Walter Gropius und Konrad Wachsmann verarbeitet. Mit dem Band kontextualisiert und bereichert er für Leser die aktuelle Debatte um informationstechnologische Einflüsse auf die Architektur.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2013)

Dr. Georg Vrachliotis lehrt und forscht am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur an der ETH Zürich.

Bibliographic information