Gesammelte Schriften

Front Cover
Mohr Siebeck, 2011 - Religion - 894 pages
English summary: Karl-Hermann Kastner is a Professor of Public Law and Church Law at the Faculty of Law and a co-opted member of the Faculty of Protestant Theology at the Eberhard-Karls-Universitat Tubingen, a member of the advisory board of the Institute for Church Law of the Protestant Church in Germany and a full foreign member of the Academy of Law in the Ukraine. This volume, published for his 65th birthday, is a collection of articles and contributions written during approximately three decades of scholarly work. The subjects dealt with range from the history of the law and constitutional law pertaining to the church and religion up to general constitutional law. The focus of Karl-Hermann Kastner's work, and thus the focus of this volume, is on freedom of religion and conscience, religious studies classes and schools, legal protection in church issues, the constitutional protection of church property and the protection of Sundays and public holidays. German description: Karl-Hermann Kastner ist Inhaber des Lehrstuhls fur Offentliches Recht und Kirchenrecht an der Juristischen Fakultat und kooptiertes Mitglied der Evangelisch-theologischen Fakultat der Eberhard-Karls-Universitat Tubingen, Mitglied des Beirats des Kirchenrechtlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland und Auslandisches ordentliches Mitglied der Akademie der Rechtswissenschaften der Ukraine. Aus Anlass seines 65. Geburtstages versammelt dieser Band Artikel und Beitrage aus rund drei Jahrzehnten wissenschaftlicher Tatigkeit. Er spannt den Bogen von der Rechtsgeschichte uber das Kirchen- und Religionsverfassungsrecht bis hinein in das allgemeine Verfassungsrecht. Besondere Schwerpunkte der Arbeit Karl-Hermann Kastners und damit auch des vorliegenden Bandes sind die Religions- und Gewissensfreiheit, Religionsunterricht und Schule, der Rechtsschutz in Kirchensachen, der verfassungsrechtliche Schutz des kirchlichen Vermogens und nicht zuletzt der Sonn- und Feiertagsschutz. Er behandelt zentrale Fragen und Diskussionsfelder des Verhaltnisses von Staat und Religion, das in den vergangenen Jahren zunehmende Aufmerksamkeit der Rechtswissenschaft und der Offentlichkeit geniesst, aber auch zunehmend kontrovers geworden ist. Kastners Verstandnis der einschlagigen Normen des Grundgesetzes ist religions- und freiheitsfreundlich, ohne die Grenzen religioser Freiheit aus dem Blick zu verlieren.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Rudolf Smend 18821975 Recht im Staat und in der Kirche
3
Von der sozialen Frage über den sozialen Staat zum Sozialstaat
21
Parität
42
Anschütz Gerhard
50
Glaubensfreiheit
56
Individuelle Gewissensbindung und normative Ordnung
65
Das Grundrecht auf Religions und Weltanschauungsfreiheit
87
Der Eingriff in das Grundrecht
107
Der traditionelle Standort religiöser Erziehung in der öffentlichen Schule
328
Konfessionsbezug des Religionsunterrichts
330
Wie stellt sich hiernach die Rechtslage im Land Brandenburg dar?
332
Folgerungen für die Beurteilung des Vergleichsvorschlages
336
Die Konfessionalität des Religionsunterrichts an öffentlichen
339
Entkonfessionalisierter Religionsunterricht als Gegenstand
347
Religiös akzentuierte Kleidung staatlicher Lehrer? Juristische
355
Religionsunterricht
361

Schranken des Grundrechts
114
Objektive Gehalte des Grundrechts
121
Zum Schutzbereich des Grundrechts
131
Das Problem der Schranken
143
Das tierschutzrechtliche Verbot des Schächtens aus der Sicht
146
Verfassungskonforme Auslegung von 4a Abs 2 Nr 2 Alt 2
152
Aspekte religiöser und weltanschaulicher Freiheit in
158
Anmerkung zum Beschluß des Verwaltungsgerichtshofs
181
Lernen unter dem Kreuz? Zur Zulässigkeit religiöser
203
Das Grundrecht auf Religionsfreiheit und das elterliche
219
Religiöse Bildung und Erziehung in der öffentlichen Schule
235
Religionsunterricht als bekenntnisgebundener Unterricht
245
Religionsunterricht und sonstige wertebezogene Unterrichte
257
Die Zukunftsperspektive konfessionellen Religionsunterrichts
267
Stellungnahmen in der Diskussion
274
Religiös akzentuierte Kleidung des Lehrpersonals staatlicher
283
Institutionelle Rahmenbedingungen
287
b Der Charakter der öffentlichen Grund und Hauptschulen als christliche Gemeinschaftsschulen
291
c Inhaltliche Anforderungen an den staatlichen Unterricht
292
Das religionsbezogene Gleichbehandlungsgebot
295
Religiöse und weltanschauliche Bezüge in der staatlichen Schule
297
Staatlicher Religionsunterricht in der Defensive?
298
Religionsbezogene Erziehungsziele in der staatlichen Schule
300
Die christliche Gemeinschaftsschule
304
Konfrontation der Schülerinnen und Schüler mit religionsbezogenen Symbolen
305
Religionsbezogene Kleidung des Lehrpersonals staatlicher Schulen
308
Ausblick
309
Juristische Bemerkungen zum Thema Schule in der Bürgergesellschaft
311
Zur Profilierung privater Schulen
312
Schulrecht und Schule
313
Das christliche Profil kirchlicher Schulen
316
Anmerkung zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 24 September 2003 2 BvR 143602
318
Religionsverfassungsrechtliche Klarstellungen
319
Verweigerung einer verfassungsrichterlichen Klärung der Rechtslage
320
Widersprüche zur bisherigen Rechtsprechung
321
Grundrechte der Schülerinnen und Schüler sowie ihrer Eltern
322
Beamtenrechtliche Grundsatzfragen
323
Die Landesgesetzgeber vor schwer lösbaren Aufgaben
324
Fazit
325
Juristische Bemerkungen zum Vergleichsvorschlag des Bundesverfassungsgerichts in der Auseinandersetzung über den Religionsunterricht in Branden...
326
Tendenzwende in der Rechtsprechung zum staatlichen
367
Vergangenheit und Zukunft der Frage nach rechtsstaatlicher
373
Ausblick
384
Entscheidungsmaßstäbe und Prüfungsbefugnis kirchlicher
402
Die Kontrolle kirchlichen Rechts
417
Kirchliche Judikatur als Verfahren der Rechtsanwendung 394
423
Die Maßstäbe kirchlicher Judikatur
429
Rechtsschutzgewährung
442
Die Verfassungsgarantie des kirchlichen Vermögens
449
Die zweite Eigentumsgarantie im Grundgesetz
464
Kirchengut
474
Die Kirche als Rechtsnachfolgerin einer unter
479
Problemstellung
480
Zum Vorliegen eines verfolgungsbedingten Vermögensverlustes
487
Die Geltung von Grundrechten in kirchlichen Angelegenheiten
495
Staat und Kirche heute
513
Die Entwicklung des Staatskirchenrechts seit 1961
530
Säkulare Staatlichkeit und religionsrechtliche Ordnung
601
Die Bundesrepublik Deutschland als säkularer Staat
613
Konsequenzen für die Beurteilung staatlicher Definitionsbefugnis
621
Grenzen kirchlicher Selbstverwaltung
629
Das geltende Staatskirchenrecht in der Krise?
650
Rechtliche Rahmenbedingungen theologischer Fakultäten
660
Die zweiten Feiertage als politische Manövriermasse?
683
Sonn und Feiertage zwischen Kultus Kultur
693
Der Sonntag und die kirchlichen Feiertage
712
Zur Verfassungsmäßigkeit feiertagsrechtlicher Konsequenzen
741
Sonntag
782
Parlamentarisches Untersuchungsrecht und richterliche
789
Rechtsbindung und Rechtskontrolle
795
Zusammenfassung
813
Schutzaufgaben durch Gemeinden
815
Schluß
828
Rechtsschutz gegenüber parlamentarischen Untersuchungs
834
Unmittelbare Maßnahmen der Gefahrenabwehr
844
Gesetzliche Beendigung des Dienstverhältnisses evangelischer
861
Maßstäbe des kirchlichen Gesetzgebers bei der Entscheidung über eine
870
Nachweis der Erstveröffentlichungen
877
Personenregister
883
Copyright

Common terms and phrases

aaO Anm allerdings allgemeinen ausdrücklich Baden-Württemberg Bekenntnis Bereich bereits Berlin besonders Bezug Blick Böckenförde Bundesländer Bundesrepublik Deutschland Bundesverfassungsgerichts BVerfGE Campenhausen christlichen deutschen diesbezüglichen DVBl einschlägigen einzelnen Entscheidung evangelischen Kirchen Fakultät Feiertage Feiertagsrecht Frage Freiheit Funktion Fußn Garantie geltenden Gesellschaft Gesetz Gesetzgeber Gewährleistung Gewissensfreiheit GG i.V.m. Art Grund Grundgesetz Grundrecht Grundsatz GVBl HdbStKirchR Heckel Hesse Hollerbach Hrsg individuellen insofern insoweit jeweils Judikatur juristischen Kästner Kirchen und Religionsgemeinschaften Kirchengutsgarantie Kirchenrecht kirchlicher Gerichte konfessionellen konkreten Kontext Kreuz Kruzifix-Beschluß Länder lichen Lorenz von Stein Maßgabe normativen Normen NVwZ öffentlichen Schulen Ordnung politischen prinzipiell Rahmen Rdnr Rdnrn rechtlichen Rechtsordnung Rechtsprechung Rechtsstaat Regelung religionsbezogener Religionsfreiheit Religionsgemeinschaften religionsrechtlichen Religionsunterricht religiösen bzw religiösen oder weltanschaulichen religiösen und weltanschaulichen Rudolf Smend Scheuner Schutz Schutzbereich Scientology-Kirche Selbstbestimmungsrecht Selbstverständnis SGB XI Sicht Sinne Sonn sowie sozialen Staat und Kirche staatliche Gerichte Staatskirchenrecht Staatskirchenverträge Tatsache theologischen Ulrich Scheuner Unterricht Verfassung verfassungsrechtlichen vielmehr Weltanschauungsfreiheit Weltanschauungsgemeinschaften ZevKR

About the author (2011)

Karl-Hermann Kastner, Geboren 1946; Studium der Rechtswissenschaft an den Universitaten Tubingen und Genf; 1974 Promotion; 1990 Habilitation; Inhaber des Lehrstuhls fur Offentliches Recht und Kirchenrecht sowie kooptiertes Mitglied der Evangelisch-theologischen Fakultat der Eberhard-Karls-Universitat Tubingen.Hans Ulrich Anke, Geboren 1968; 1989-95 Studium der Rechtswissenschaft und Romanistik in Gottingen und Caen; 1995-98 wiss. Mitarbeiter an der Martin-Luther-Universitat Halle-Wittenberg; 1999 Promotion; seit 1998 Referendar in Lubeck.Daniel Couzinet, Geboren 1973; Studium der Rechtswissenschaft in Tubingen; 2006 Promotion; seit 2006 wissenschaftlicher Angestellter und Habilitand am Lehrstuhl fur Offentliches Recht und Kirchenrecht der Universitat Tubingen.Christian Traulsen, Geboren 1969; Studium der Rechtswissenschaften in Tubingen und Munchen; 2003 Promotion; 2012 Habilitation; Privatdozent an der Juristischen Fakultat der Eberhard-Karls-Universitat Tubingen.