Geschäftsmodell für den Online-Vertrieb von Versicherungen für Privatpersonen

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 16, 2004 - Business & Economics - 54 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, Hogeschool Zeeland (International Economy), Sprache: Deutsch, Abstract: Dir vorliegende Studienarbeit thematisiert die zunehmende Anstrengung deutscher Versicherungsunternehmen, Ihre Produkte neben den klassischen Vertriebskanälen (Außendienst, Makler, Banken) auch über das Internet zu vertreiben. Die dazu erforderlichen Überlegungen, die das Management bei der Marketingplanung anzustellen hat, werden hier exemplarisch am Geschäftsmodell des fiktiven Unternehmens Care4Sure.de GmbH aufgezeigt, dessen Gründer und Autor sich auf den Online-Vertrieb von Versicherungen für Privatkunden spezialisieren will. Thematische Grundlagen sind neben der einschlägigen Studienliteratur zum Marketing und E-Commerce auch Strategiepapiere von Versicherungsunternehmen, die die Umsetzung des Online-Vertriebs im Rahmen einer E-Commerce-Strategie geplant haben sowie eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), die vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) in Auftrag gegeben wurde. Zudem fließen Berufserfahrungen des Autors ein, der zum Zeitpunkt der Erstellung der Studienarbeit Produktmanager des Berliner Internetunternehmens yellout AG war. Dieses Unternehmen hatte sich auf die Online-Vermittlung von Dienstleistungen spezialisiert, wobei der Nachfrager seinen Bedarf über Online-Formulare ausschrieb. Ausschreibungsempfänger waren registrierte Anbieter, die sich zuvor für die jeweiligen Kategorien anmeldeten und nach ihrer Freischaltung die Gesuche via E-Mail erhielten. Besonders großer Beliebtheit erfreute sich dabei die Vermittlung von Finanz- und Versicherungsprodukten vor allem für Privatkunden. Der vorliegende Text ist Teil einer Case Study (fallbezogene Studienarbeit), die als Businessplan zum Thema "Introducing new products" für den Internationalen Studiengang "Bachelor of Business Administration" an der Hogeschool Zeeland in Vlissingen (NL) angefertigt wurde. Der Text ist wie folgt gegliedert: Nach der Einführung behandelt der 2. Teil das Geschäftsmodell. Im 3. Teil folgt eine umfassende strategische Situationsanalyse (SWOT). Der 4. Teil schließt mit der Darstellung des Marketing Mix hinsichtlich der Gestaltung der Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik ab.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

aktuelle Angebot Application Service Provider Ausschreibungen Ausschreibungssoftware Beitragsplus Beitragswachstum Beratung Bruttoinlandsprodukt Bruttoinlandsprodukt und Wirtschaftswachstum Care4Sure Care4Sure.de Content Data-Mining deutschen Versicherungswirtschaft Deutschland Dienstleistungen Distributionspolitik E-Business E-Commerce E-Mail E-Markets Entwicklung des Versicherungsmarktes Erwartungen Fazit Geschäftsmodell Geschäftsmodell Commerce Geschäftsmodell Connection Gesellschaft für Konsumforschung Gesuche Haushalte hohen indirekte Erlösmodelle Informationen Inhalte Internet Service Provider Internetnutzer Internetseite ISP und OSP Jahr Kernzielgruppe Kommunikations Kommunikationspolitik Komparativer Konkurrenzvorteil Kooperation kostenfrei Kunden Kundennutzen Kundensicht langfristigen Lebensversicherung Makler Marketing Marketing-Mix Markt Marktanteil Markteintrittsbarrieren Marktplatz Medium Internet Meffert Modell Nachfrager C2B-Kunden Nachfrager und Anbieter Nutzer Nutzungsgebühren online Online-Kooperationen Online-Vertrieb persönliche Pionierunternehmens Potenzialanalyse Potenzielle Wettbewerber privaten Konsumenten Privatkunden Produkt Produktpolitik Provisionen Publikumsportale Qualitätssicherung relevanten Rentenreform Risiken Service Provider Service von Care4Sure.de Silver Surfer somit sowie strategische Situationsanalyse t-online Transaktion transaktionsabhängige Unfallversicherung Unternehmens Care4Sure.de Vermittlungsservice Versicherer Versicherungs Versicherungsleistungen Versicherungsmakler Versicherungsmarktforschung 2000 Versicherungsprodukten Versicherungsunternehmen Vertikale Portale Verträge Vertragsabschlüsse virtuelle web.de Wirtz yellout Zielgruppen Zielgruppenbestimmung zunehmend

About the author (2004)

Zur Biographie siehe https://www.xing.com/profile/JohannesCornelius_Adari und http://www.experte-haftpflichtversicherung.de/profil Bilbliographie: 1. Geschäftsmodell für den Online-Vertrieb von Versicherungen für Privatpersonen, Bachelorarbeit (case study), 2002 2. Focusing on premium brands. BMW's core strategy, Bachelorarbeit (case study), 2002 3. Introduction of IAS / IFRS by the BMW AG in 2000. Needs, effects and consequences for the group, Bachelorarbeit (case study), 2003 4. The effective reorganization of BMW Group applied to the New MINI. New strategies in the automotive manufacturing processes, sales and marketing, Bachelorarbeit (case study), 2003 5. The Spartanburg Plant Investment by BMW AG. Financial reasons for building the U.S. plant, Bachelorarbeit (case study), 2004 6. The takeover of Rover Group Ltd. by BMW AG. Goals, investments, mistakes and consequences of international investment decisions, Bachelorarbeit (case study), 2004 7. Mergers & Acquisition in der Autotmobilindustrie am Beispiel der Übernahme der Rover Group Holding Plc. durch die BMW AG, Diplomarbeit, 2004 8. Risikomanagement und Berufs-Haftpflichtversicherung für (Zahn-) Arztpraxen im Zeitalter des Patientenrechtegesetzes, 2014

Bibliographic information