Geschäftsmodelle Quadruple Play: Eine Einschätzung der Entwicklung in Deutschland

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 11, 2008 - Business & Economics - 112 pages
0 Reviews
Die Umwälzungen im Medien- und Telekommunikationssektor stellen alle Wirtschaftsakteure bezüglich Investitionen sowie Plattform- und Angebotseinschätzungen vor große Herausforderungen. Die Entwicklung konvergenter Geschäftsmodelle ist daher eine der wichtigsten Strategiefragen im Bereich Medienmanagement. Ein Beispiel hierfür ist das Quadruple Play, bei dem Festnetztelefonie, Mobilfunk, TV und Internet aus der Hand eines Anbieters bezogen werden können. Christian Hofbauer untersucht in einer quantitativen und qualitativen Studie auf der Basis des Forschungsmethoden-Mixes nach Mayring, Tashakkori & Teddlie, wie sich die Geschäftsmodelle von Quadruple Play nach Einschätzung hochkarätiger Vertreter der beteiligten Branchen in Deutschland entwickeln werden. Er zeigt wichtige Entwicklungslinien auf und gibt praxis- und handlungsrelevante Empfehlungen zur Gestaltung Erfolg versprechender Geschäftsmodelle für Quadruple Play.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Aktuelle Rahmenbedingungen von Quadruple Play 2007
9
Geschäftsmodelle
37
Hypothesenentwicklung
53
Der EmailFragebogen
59
Anhang
95
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2008)

Christian Hofbauer war am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften an der TU Ilmenau tätig.

Bibliographic information