Geschäftspolitik von ethisch respektive sozial orientierten Banken im Vergleich zu herkömmlichen renditeorientierten Banken

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 30, 2011 - Business & Economics - 74 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Frankfurt School of Finance & Management, Veranstaltung: Unternehmensethik, empirische Sozialforschung, Strategisches Management, , Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Beginn der Finanz- und Wirtschaftskrise leidet der bislang ergebnisorientierte Bankensektor aufgrund der immer weiter steigenden Gewinnerzielungsabsichten unter erheblichen Vertrauensverlusten seitens der Kunden. Die Kritik an der Kundenberatung, die von der Gesellschaft zunehmend als zu vertriebsorientiert und von Eigeninteressen bestimmt wahrgenommen wurde, unterstreicht dieses Bild. Daher ist es nicht überraschend, dass ethisch und sozial ausgerichtete Banken zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das scheinbar verantwortungsbewusste Wirtschaften nach ausschließlich ethischen Werten sorgte bei ethisch-sozial ausgerichteten Banken nach wie vor für einen Zulauf verunsicherter Anleger, die sich verstärkt für soziale und öko-logische Themen interessieren. Das Ziel dieser Studienarbeit ist es zu untersuchen, wie eine Veränderung der geschäftspolitischen Ausrichtung für renditeorientierte Banken hin zu ethischen und sozialen Themen den geschäftlichen Erfolg steigern kann. Die Untersuchung umfasst dabei auch, in welcher finanziell tragfähigen Form diese Banken den sich wandelnden Kundeninteressen künftig gerecht werden können. Einleitend werden in der Studienarbeit die Ursachen, der Hergang und die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise betrachtet und im Folgenden der Ethik- und Moralbegriff erläutert und die Wahrnehmung aus Sicht von Banken und Kunden dargestellt. Durch den Vergleich von Banken wird die Geschäftspolitik einiger in Deutschland tätiger Kreditinstitute in Bezug auf ihre ethische oder soziale Ausrichtung näher betrachtet. Die theoretische Grundlage wird durch einen Überblick von ethisch oder sozial orientierten Produkten ergänzt. In der Empirie wird das Verhalten von Kunden hinsichtlich ihrer ethischen bzw. sozialen Orientierung für ausgewählte Anlageformen, ihrem Wunsch nach aktiver Beteiligung an operativen geschäftspolitischen Entscheidungen und ihrer Preissensitivität näher untersucht. Die Analyse der Ergebnisse zeigt, dass ethische Prinzipien abhängig von persönlichen Faktoren, wie beispielsweise Alter, Bildungsstand, Einkommen und Vermögen, unterschiedlich wahrgenommen und priorisiert werden. Die Akzeptanz der Kunden, die Wandlung hin zu ethisch-sozial geprägten Merkmalen der Geschäftsstrategie unterstützen zu wollen, scheint für renditeorientierte Banken partiell durchaus umsetzbar und Erfolg versprechend zu sein.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
ix
II
4
III
22
IV
43

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Analyse Anlageentscheidung Anlageformen Anlagekriterien Anlageprodukte Anlagestrategie Ausrichtung Ihrer Bank Bankguthaben Bankkunden Befragungsteilnehmer Bereitschaft für Renditeverzicht Beteiligungen Bundesverband Deutscher Banken Chi-Quadrat-Verteilung Commerzbank Deutsche Bank eigene Untersuchung Einkommen empirischen Untersuchung entscheiden Ergebnisse erwartete Häufigkeit Ethik EthikBank ethisch-ökologischen Ethische bzw ethische oder soziale Ethische Prinzipien ethischen und sozialen Europäische Zentralbank Finance & Management Finanz Folgenden Sauerland Forsa-Umfrage Fragebogen Geldanlagen geschlossene Fonds Gesellschaft GLS Bank GLS Gemeinschaftsbank GLS Gemeinschaftsbank eG hierzu hohe Immobilien ING-DiBa Investitionen Jahr Juli 2011 _____________________________ Kathleen Hummel Kredite Kreditinstitute Kreditvergabe Kriterien Kunden Kundeninteresse Leitbild MDAX Mitbestimmung möglich Nachhaltiger Geldanlagen Nachhaltigkeit und Verantwortung Negativkriterien ökologischen Ratingagenturen regenerative Energien Rendite schen sowie sozial orientierten Bank soziale Anlagemotive unterteilt soziale Ausrichtung soziale Produkte sozialen Prinzipien Steyler Bank Steyler Missionare Stimmung in Deutschland Studienarbeit Tagesgelder Teilnehmer Thema Umwelt Umweltschutz Unternehmen Unterstützung religiöser Werte unwichtig weniger wichtig Wahl Ihrer Anlage weniger wichtig wichtig Wertpapiere wichtig sehr wichtig Wirtschaft Wirtschaftskrise Zahlung zusätzlicher Entgelte zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbH 2009

Bibliographic information