Geschichte Der Israelitischen Religion

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2012 - 348 pages
0 Reviews
Das historische Buch k nnen zahlreiche Rechtschreibfehler, fehlende Texte, Bilder, oder einen Index. K ufer k nnen eine kostenlose gescannte Kopie des Originals (ohne Tippfehler) durch den Verlag. 1903. Nicht dargestellt. Auszug: ... F nfter Abschnitt. Die Religion des Nomismus. 43. Einleitung und Quellen. Noch ehe die prophetische Religion Israels ihre h chste Darstellung und Vollendung in Jeremia und Deuterojesaja gefunden hatte, ist in Israel der Grund zu einer neuen Stufe gelegt worden, die sich sowohl von der volkst mlichen, als auch von der prophetischen Religion deutlich unterscheidet, soviel sie auch von beiden in sich aufgenommen hat. Das zeitweilige Nebeneinanderbestehen dieser beiden Stufen hat f r uns die wertvolle Folge gehabt, dass wir das prophetische Urteil ber die neue Phase nicht nur erschliessen m ssen, sondern noch aus dem Munde Jeremias selber vernehmen k nnen. Es lautet, wie wir gesehen haben ( 37), verwerfend. Die neue Phase, welche im Deuteronomium sich ank ndigte, erschien dem Propheten Jeremia als ein Hindernis der rechten Gotteserkenntnis und Gottesverehrung und darum nicht als ein Fortschritt, der der Erf llung des prophetischen Ideals n her f hrte. Gleichwohl hat diese neue Phase bald den Prophetismus ganz abgel st und ihre Herrschaft von da an im Judentum immer zu behaupten gewusst; denn die Aufnahme und Vollendung der prophetischen Religion durch Jesus von Nazaret hat nur eine Abzweigung zu Stande gebracht, und sobald auch dieselbe, nicht bloss an innerer Bedeutung, das Judentum weit berragte, hat sie das Judentum selber an dem Festhalten der mit dem Deuteronomium betretenen Bahn nicht gehindert, noch in dem Fortschreiten auf derselben stille gestellt. Der Mittelpunkt, um den sich alles dreht, ist in der neuen Phase der Religion das Gesetz; aber die Formen des Gesetzes waren zu eng, um den ganzen Strom der Entwicklung in sich aufzunehmen und zu umfassen...
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Religion des in Kanaan ansässigen Volkes
15
ä20 Quellen 7476
74
Die Ablehnung des tyrisehen Bsals 8286
85
Jahwe und die nationale und sociale Ordnung Israels 9198
91
Die heiligen Stätten 98103
98
Die religiöse Stimmung und die Zukunftserwartung
111
Vierter Abschnitt
118
Jahwe und sein Verhältnis zu Israel
128
Die Religion des Nomismus
196
Ezechiel und das Heiligkeitsgesetz 203207
203
Die Einführung des Priestercodox durch Esra
210
B Die religiösen Anschauungen
219
Die heiligen Handlungen 225231
225
Gott und sein Walten
241
Die Engel 247 243
247
Die Eechatologie 254
254

Jahwe der Gott der Macht 139145
139
Jahwe der einzige wahre Gott 145150
145
Jahwes Verhältnis zu Israel 150160
151
Die rechte Gottesverehrung
160
Die wahren Forderungen Jahwcs 169174
169
Die Sünde 175179
175
ä 42
192
Die Frömmigkeit des Einzelnen 258262
261
Sechster Abschnitt
270
Die Versteifung der palästinensischen Kreise gegen
278
Der gesetzliche Formalismus 288286
285
ä 6B Die Auferstehung 293295
293
Das hellenistische Judentum
300
Pliilo _ 3064310
330

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information