Geschichte Europa's vom Beginne der französischen Revolution bis zum Wiener Congreß: 1789 - 1815 : in 2 Bänden. 2

Front Cover
Krabbe, 1853 - 534 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 356 - Brandenburger, Preußen, Schlesier, Pommern, Litthauer! Ihr wißt was Ihr seit fast sieben Jahren erduldet habt. Ihr wißt was euer trauriges Loos ist, wenn wir den beginnenden Kampf nicht ehrenvoll enden.
Page 105 - Zwiespalt durfte ich nicht stiften unter ihnen, denn die Einigkeit war aus ihrer Mitte längst gewichen. Nur meine Netze durfte ich stellen und sie liefen mir wie scheues Wild von selbst hinein. Ihre Ehre Hab ich ihnen weggenommen und der meinen sind sie darauf treuherzig nachgelaufen.
Page 252 - Wenn gleich die Nachwelt meinen Namen nicht unter den Namen der berühmten Frauen nennen wird, so wird sie doch, wenn sie die Leiden dieserZeit erfährt, wissen, was ich durch sie gelitten habe und sie wird sagen: sie duldete viel und harrte aus im Dulden. Dann wünsche ich nur, daß sie zugleich sagen möge : aber sie gab Kindern das Dasein, welche besserer Zeiten würdig waren, sie herbeizuführen gestiebt und endlich sie errungen haben.
Page 105 - Volk gewesen, und töricht toller kein anderes auf Erden. Aberglauben haben sie mit mir getrieben, und als ich sie unter meinem Fuß zertrat, mit verhaßter Gutmütigkeit mich als ihren Abgott noch verehrt. Als ich sie mit Peitschen schlug und ihr Land zum Tummelplatz des ewigen Kriegs gemacht, haben ihre Dichter als den Friedensstifter mich besungen. Ihr müßig gelehrtes Volk hat alle seine hohlen Gespinste in mich hineingetragen und bald als das ewige Schicksal, den Weltbeglücker, die sichtbar...
Page 357 - Werk heraustreten wird aus dem ureigenen Geiste des deutschen Volkes, desto verjüngter, lebenskräftiger und in Einheit gehaltener wird Deutschland wieder unter Europas Völkern erscheinen können!
Page 522 - Mögen die Federn der Diplomaten nicht wieder verderben, was durch die Schwerter der Heere mit so vieler Anstrengung erworben worden".
Page 105 - Über alles haben sie zu trösten sich gewußt; nachdem ich sie hundertmal betrogen, haben sie mir immer ihr Köstlichstes in Verwahr gegeben. Nachdem ich ihnen Teufel und Gift gewesen, haben sie in ihrer Einfalt sogar liebenswürdig mich gefunden.
Page 237 - Vergiß nie, in welche Lage dich auch Meine Politik und das Interesse des großen Reichs versetzen mögen, daß deine erste Pflicht gegen Mich ist, deine zweite gegen Frankreich. Alle deine anderen Pflichten, selbst die gegen die Völker, welch« ich dir anvertrauen könnte, kommen erst nach dieser!
Page 493 - ... Ober- und Niederösterreich, Tirol, Steiermark, Kärnten, Böhmen und Istrien, nicht aber Ungarn, Galizien und Oberitalien. Von Preußen gehörten zum deutschen Bund nicht Posen, Westpreußen und Ostpreußen. Dagegen gehörten zum deutschen Bund bis 1837 der König von England als König von Hannover, der König von Dänemark als Herzog von Holstein und der König der Niederlande als Großherzog von Luxemburg. Die Veränderungen also, die 1848 im deutschen Bunde vor sich gingen, und die darauf...
Page 101 - Also, für gemeine Politik zu erhaben, gab er Deutschland Festigkeit, gab ihm sein Gesetzbuch, das Muster seiner Waffen, die größten Lehren, und, statt gedemüthigter...

Bibliographic information