Geschichte Stadt Rom: Bd. Von der Rückveriegung des H. Stuhls bis zur Gegenwart

Front Cover
Verlag der königlichen geheimen Ober-Hofbuchdrucerei, R.v. Decker, 1868 - Papacy
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 535 - Templa, domum expositis, vices, fora, mcenia, pontes, Virgineam Trivii quod repararis aquam, Prisca licet nautis statuas dare commoda portus Et Vaticanum cingere, Sixte, jugum, Plus tamen urbs debet, nam quae squalore latebat Cernitur in celebri Bibliotheca loco '. Pius II.
Page 489 - Eugenio, sommo pontefice, io non mi mara viglio di questa mia rovina ; ma io mi dolgo bene di me medesimo di fidarmi ' sotto le tante promesse di chi è stato insufficiente ad ajutare sé medesimo ; conciossia cosa che chi è impotente per sé , mai non fia potente per altrui *. Io dovevo conoscere , che le tante parole di messer Giovanni Vitelleschi erano esche e lucci a cavarmi l'armi di mano 3. Per certo, tutto conobbi ; ma 1...
Page 134 - Jahre 1442 bewegen, seine Stellung bei Felix V. aufzugeben und die ihm angebotene in der Reichskanzlei anzunehmen. Augenblicklich gewann er wahrlich nicht dabei, und wie später der Gegenpapst selbst und andere, hätte er sich immer mit Rom vertragen, seinen Vortheil wahren können. Die Rolle, die dieser Gegenpapst spielte, musste ihn von vornherein überzeugen, dass das ganzeWerk ein verfehltes war. Die deutschen Zustände mussten ihn in dieser Überzeugung bestärken.
Page 487 - Le prime raccolte d'antiche iscrizioni compilate in Roma tra il finire del secolo XIV e il cominciare del XV.
Page 535 - Xysti Quarti beneficio Deum roga ut pontificem Optimum maximum Diu nobis salvet ac sospitet Bene vale quisquis es ubi hacc precatus Fueris.
Page 535 - PR peregrinaeque multitudinis ad jubilaeum ventarae pontem hune quem merito Ruptum vocabant a fundamentis magna cura et impensa restituit Xystumque suo de nomine appellari voluit.
Page 477 - Voigt, Stimmen aus Rom über den päpstlichen Hof im 15. Jahrhundert, in Raumers histor.
Page 498 - Commentarii della guerra di Ferrara tra li Viniziani e il duca Ercole d'Este nel MCCCCLXXXII, Venezia 1829, p.
Page 395 - Das Genauere geben meine Artikel „die Ludgerikirche zu Münster" im Organe für christl. Kunst. (1868) XVIII, Nro. 2, 3, 4. ") ,,Der Dom zeigt drei Schiffe von gleicher Höhe; der Papst berichtet, wie diese Anordnung auf seinen Wunsch getroffen worden sei, nachdem or solche Hallenkirchen in Deutschland gesehen.
Page 412 - Burg als Zuflucht aus den Gefahren der See, zum Schutz der römischen Campagna, zur Befestigung Ostias, zur Sicherung der Tibermündung, indem er sie unter der Regierung Papst Sixtus1 IV., seines Oheims, begann, unter Innocenz VIII.

Bibliographic information