Geschichte der altdeutschen Dichtkunst in Bayern ...

Front Cover
F. Pustet, 1862 - German literature - 656 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 221 - Swes lebn sich so verendet, Daz got niht wirt gepfendet Der sele durch des libes schulde, Und der doch der werlde hulde Behalten kan mit werdekeit, Daz ist ein nütziu arbeit.
Page 439 - ... vil hohe und floug in anderiu lant. Sit sach ich den valken schone fliegen: er fuorte an sinem fuoze sidine riemen, und was im sin gevidere alrot guldin. got sende si zesamene die gerne geliep wellen sin!
Page 476 - ... des wol, daz ensi niht guot. lange si ez mir vil unbekant. und werde ich iemen liep, der si siner triuwe an mir gemant.
Page 475 - Mich mac der tot von ir minnen wol scheiden; anders nieman: des han ich gesworn. ern ist min vriunt niht, der mir si wil leiden, wand ich zeiner vröide si han erkorn.
Page 476 - ... singe ich gerne, swenn ichz gelerne. so des ist zit, wan ich gesane so nie. vröude und sumer ist noch allez hie. Wize rote rösen, bläwe bluomen, grüene gras, brüne gel und aber rot, dar zuo des klewes blat,. von dirre varwe wunder under einer linden was.
Page 143 - ... ern künde es ir gesagen niht, als kinden lihte noch geschiht. dem maere gienc si lange nach, eins tages si in kapfen sach 26 üf die boume nach der vögele schal. si wart wol innen daz zeswal von der stimme ir kindes brüst, des twang in art und sin gelust. frou Herzeloyde kdrt ir haz an die vögele, sine wesse um waz: 119 si wolt ir schal verkrenken.
Page 484 - Den si alle nennent von Riuwental und sinen sanc erkennent wol über al, derst mir holt, mit guote ich im des löne: durch sinen willen schöne so wil ich brisen minen lip. wol dan, man liutet nöne!
Page 442 - Ez stuont ein frouwe alleine und warte uber heide und warte ire liebe, so gesach si valken fliegen. 'so wol dir, valke, daz du bist ! du fliugest swar dir liep ist : du erkiusest dir in dem walde einen boum der dir gevalle. also han ouch ich getan : ich erkos mir selbe einen man, den erwelten miniu ougen.
Page 415 - Er ist gewaltic unde starc, der ze wihen naht geborn wart, daz ist der heilige Krist. ja lobt in allez daz dir ist, niewan der tievel eine: dur sinen grözen übermuot so wart ime diu helle ze teile. In der helle ist michel unrät. swer da heimüete hat, diu sunne sdiinet nie so lieht, der mäne hilfet in nieht, noch der liehte sterne.
Page 416 - Krist sich ze marterenne gap, er lie sich legen in ein grap. 15 daz tet er dur die goteheit: da mite lost er die kristenheit von der heizen helle, er getuot ez niemer mer. dar an gedenke swer söder welle.

Bibliographic information