Geschichte der modernen Physik

Front Cover
C.H.Beck, Oct 13, 2011 - Science - 128 pages
Mit Max Plancks Entdeckung des nach ihm benannten Wirkungsquantums im Dezember 1900 beginnt das Zeitalter der modernen Physik. Es ist durch die Entwicklung neuer Theorien gekennzeichnet, die über die klassischen Gesetze hinausgehen: einerseits Einsteins Relativitätstheorien von 1905 und 1916, andererseits die Quantenmechanik (1925/26). Charakteristisch für die Geschichte der modernen Physik ist die enge Verzahnung experimenteller und theoretischer Entdeckungen. Ein Schwerpunkt der Darstellung ist die Kernphysik, die Aufklärung des Aufbaus des Atomkerns und seiner Bestandteile und der zwischen diesen wirkenden Kräfte. Auch die Geschichte wichtiger Anwendungen der modernen Physik vom Kernreaktor bis zum Laser wird geschildert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
11
Radioaktivität und Atomkern
22
Atomhülle und frühe Quantentheorie
31
Spezielle Relativitätstheorie
44
Allgemeine Relativitätstheorie
53
Quantenmechanik
59
Kernphysik neue Teilchen und neue Kräfte
70
Hadronen eine Fülle von elementaren Teilchen
79
Leptonen und Quarks die Bausteine der Materie
88
EichBosonen die Träger der Kräfte
95
Kondensierte Materie
103
Anwendungen der modernen Physik
112
Nachwort
119
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Siegmund Brandt, geb. 1936, ist em. Professor für Physik an der Universität Siegen. Mit seiner Arbeitsgruppe war er Mitglied mehrerer internationaler Kollaborationen, die Experimente zur Elementarteilchenphysik an den Forschungszentren DESY in Hamburg und CERN in Genf ausführten. 2009 ist von ihm bei Oxford University Press erschienen: «The Harvest of a Century –Discoveries of Modern Physics in 100 Episodes».

Bibliographic information