Geschichte des Protestantismus in der orientalischen Kirche im 17. Jahrhundert oder: Der Patriarch Cyrillus Lucaris und seine Zeit

Front Cover
Lentner, 1862 - Eastern churches - 254 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 76 - Ich bin gekommen, Feuer auf die Erde zu bringen, und was will ich anders, als daß es brenne?
Page 53 - ... Konstantinopel sich in den Händen der Ungläubigen befinde, daher trete nun Moskau als das dritte Rom auf. Dann wird dekrctirt, dass anstatt des falschen Hirten der abendländischen Kirche nun der erste ökumenische Patriarch der von Konstantinopel, der zweite der von Alexandrien, der dritte der von Moskau, der vierte der von Antiochien und der fünfte der von Jerusalem sei. Dann werden die Ehrenrechte des neuen Moskauer Patriarchen bestimmt, und schliesslich wird verordnet, dass zu dem Moskauer...
Page 105 - Nrief. 105 aber so, daß gleichzeitig mit dem mündlichen Genüsse der sinnlichen Elemente, die in jeder Beziehung bleiben, was sie sind, und lediglich den Leib und das Blut Christi bedeuten, eine aus dem Leibe Christi, der nun nur im Himmel ist, ausfließende Kraft dem Geiste dargeboten wird.
Page 145 - Besser ist eine Unwissenheit mit Frömmigkeit, als eine Wissenschaft mit verkehrten gottlosen Grundsätzen, deren Anhänger nach der Drohung der Schrift strenge Züchtigung zu erwarten haben.
Page 146 - Weise sich uns geoffcnbart hat, wollte nichts von dem, was den Verstand der Masse übersteigt, klar machen, indem er vielmehr auf die Kleinen bedacht war.
Page 178 - Urheber und so oft die Notwendigkeit eintrat, denselben weise mildernd. Er war in den Orden der Derwische eingeschrieben und hatte für denselben zu Eonstantinopel Kloster uud Akademie, nud neben denselben sein Grabmal erbaut.
Page 87 - Auserwählten käme, wenn mit dem sinnlichen Zeichen an sich die himmlische Nahrung und Kraft vereinigt dargeboten würde.
Page 185 - Herrn uns erzeugte (eeex«) und das Evangelium verkündet, und ohne den es unmöglich ist, Gott zu gefallen, gerettet werde.

Bibliographic information