"Geschmäcker lassen sich nicht globalisieren": Eine Analyse der weltweit verschiedenen Vorlieben

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Hochschule Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Ausarbeitung im Bereich internationales Marketing befasst sich mit der Analyse der weltweit verschiedenen Vorlieben und untermauert die von uns aufgestellte These, dass sich Geschmacker nicht globalisieren lassen."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information