Gewalt in internationalen Fernsehnachrichten: Eine komparative Analyse medialer Gewaltpräsentation in Deutschland, Großbritannien und Russland

Front Cover
Springer-Verlag, Mar 24, 2009 - Language Arts & Disciplines - 128 pages
0 Reviews
Der Autor legt die erste deutschsprachige Studie mit empirisch gesicherten, international vergleichbaren Ergebnissen zur Gewaltberichterstattung vor. Im Fokus der Medienanalyse internationaler Fernsehnachrichten stehen Darstellungs- und Deutungsschemata, elaborierte Mechanismen der Medienkonventionen und Interdependenzen mit der politischen Agenda.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildung
18
Zusammenfassung der Ergebnisse 100
51
Popularität nachrichtlicher Gewalt oder das Menetekel
110

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Afghanistan Aggression Aggressive Handlung aktuelle Akzidentale Gewalt Analyse Analyseeinheit Anteil Arbeit aufgrund Aufmerksamkeitsökonomie Beispiel Beiträge berichtet Bilder britischen Nachrichten britischen TV britischen und russischen CLOCK NEWS Computeranimation dargestellt Daten deutschen Nachrichten deutschen TAGESSCHAU Deutschland Deutung von Gewalt drei durchschnittlich Eigene Darstellung Ereignisse Ergebnisse ermittelt ersten Filmberichte Gesellschaft Gewalt in Nachrichten Gewaltagenda Gewaltakt Gewaltanteil Gewaltberichterstattung Gewaltdarstellungen gewaltinhärenten Gewaltkontext Gewaltnachrichten gezeigt Großbritannien Hard Violence Human Interest Intensität Intensitätsgrad internationalen Irak Journalisten Kameraeinstellung Kapitel Kategorien key visuals kontextuelle Krieg Kriminalität Krüger Ländern media Medien Menschen Nachrichtenfluss Nachrichtenpräsentation Nachrichtensendungen Nachrichtensprecher nationalen Naturkatastrophen OMON Opfer politischen Präsentation präsentierter Gewalt Programm Rangkorrelationskoeffizienten Russian russischen Nachrichten russischen und britischen russischen VREMJA Russischer Kanal Russland Schaden schen Sender Sendung sichtbar soll sowie Staat/Parteien Staatsduma Studie TAGESSCHAU ARD Tat/Ereignis Tatort television TEN O CLOCK Terrorismus Themen Themengebiete time-sampling TV-Nachrichten Unterschiede untersucht Variablen Vereinigte Bürgerfront Vergleich Visualisierung visuelle wesentlich wichtigsten zeigt Zuschauer zwei

About the author (2009)

Thomas Petzold promoviert als Stipendiat des DAAD und der Australischen Regierung an der Queensland University of Technology, Brisbane. Seine Forschungsschwerpunkte sind transkulturelle und crossdemografische Kommunikation sowie komparative Medien- und Journalismusanalyse.

Bibliographic information