Gibt es ein europäisches Asyl- und Migrationsproblem?: Unterschiede und Gemeinsamkeiten der asyl- und migrationspolitischen Probleme und der politischen Strategien in den Staaten der Europäischen Union

Front Cover
Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V., 2000 - Social Science - 89 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

GRUNDLEGENDE UNTERSCHIEDE UND GEMEINSAMKEITEN
7
PROBLEMBEREICHE
24
DIE MIGRATIONSPOLITIK DER EUSTAATEN
40

4 other sections not shown

Common terms and phrases

90er Jahre Abkommen aktuellen Albanien Amsterdamer Vertrag Angenendt Anteil der Ausländer Arbeitslosigkeit Arbeitsmarkt Asylbewerbern Asylpolitik Asylverfahren aufgrund Aufnahmelandes ausländischen Arbeitskraft ausländischen Bevölkerung ausländischen Wohnbevölkerung beispielsweise Belgien Beschäftigung besonders bilateralen bislang Dänemark Daten demographischen deutlich deutschen Deutschland Drittel Drittstaaten ehemaligen Jugoslawien einheimischen Einige Staaten Einreise entsprechende Entwicklung erhebliche erst ethnische EU-Staaten europäischen Asyl europäischen Staaten Europäischen Union Familiennachzug Finnland Flüchtlinge und Migranten Frankreich Gemeinschaft Genfer Flüchtlingskonvention Gesellschaft Grenzkontrollen Griechenland Großbritannien großen Harmonisierung Herkunftsländer hinsichtlich hohen Hrsg illegale Zuwanderer Innenministerium insbesondere Integrationsmaßnahmen Integrationspolitik International Irland Italien jeweiligen Jugoslawien Kommunen Kontrolle künftige Zuwanderungen Land lebenden Ausländer legal Legalisierungsaktion letzten Jahren Luxemburg Marokkaner Maßnahmen Migranten Migration Migrationspolitik Migrationsproblematik Mitgliedstaaten nationalen Nettozuwanderung Niederlanden OECD Organisationen Österreich osteuropäischen politischen Portugal Prof rechtlichen Regelungen Regierung restriktiven rungen Schengener Schengener Abkommen Schweden soziale Integration Spanien staatlichen Staatsbürgerschaft stark Statistiken Steffen Strategien Trends Unterschiede vielen EU-Staaten Wanderungsbewegungen wirtschaftliche Zahl Zudem zugenommen Zunahme der ausländischen Zusammenarbeit zuständig Zuwanderung Zuwanderungskontrolle

Bibliographic information