Giuseppe Verdi

Front Cover
C.H.Beck, Aug 23, 2012 - Music - 128 pages
0 Reviews
Die Opern Giuseppe Verdis (1813–1901) erreichten schon zu seinen Lebzeiten alle fünf Kontinente, heute gehören sie zum unverzichtbaren Repertoire eines jeden Opernhauses. Der in ländlicher Umgebung geborene Komponist war weitgereist – von Neapel bis London, von Madrid bis Moskau – und verbrachte sein Leben zwischen Paris, Mailand, Genua und dem von ihm selbst bewirtschafteten Landgut in der Nähe von Piacenza. Der zusammenfassende Blick auf sein wechselvolles Leben und seine eigenwilligen Werke erlaubt eine neue Perspektive auf Verdis Rolle in einem vom Historismus geprägten Europa und dem zunehmend nationalistisch gestimmten Italien. Verdi als intellektuell hellwachen und für die sozialen Spannungen seiner Zeit höchst sensiblen Opernkomponisten zu entdecken, dazu lädt dieses kleine Buch ein.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Ein Komponist vom Lande
1807
Ein Mißerfolg
1821
Rastlose Experimente
1834
Landnahme
1848
Die letzten zehn Galeerenjahre
1848
Streitereien mit der Zensur
1856
Wofür steht Ägypten?
1870
Ein Theatermann
5
Ortsregister
19
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Anselm Gerhard, geboren 1958 in Heidelberg, seit 1994 Direktor des Instituts für Musikwissenschaft an der Universität Bern, ist einer der international führenden Verdi-Forscher; 2009 wurde er mit der Dent Medal der Royal Musical Association (London) ausgezeichnet. Er bietet hier aufgrund neuester Forschungsergebnisse einen konzisen Überblick über Leben und Werk Giuseppe Verdis.

Bibliographic information